Winterwandern mit dem BUND

|

Der Kreisverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) lädt ein zur Winterwanderung mit Forstdirektor a. D. Werner Goerlich, heißt es in einer Mitteilung. Schwerpunktthema: "Bäume und Sträucher im Winter erkennen". Termin ist am Sonntag, 15. Februar, 10 bis 15 Uhr. Treffpunkt ist auf dem großen Parkplatz Ruoffseck an der Stuhlsteige ganz oben rechts. Die Route hängt von der Wetter- oder Schneelage und den Teilnehmern ab, möglich sind Wackerstein, Schönberg, Nebelhöhle, Gießstein, Ramsteltal, Pfullinger Wiesen, Stöffelberg. Die Teilnahme ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es sollten möglichst Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Info Anfragen und Angebote an das BUND-Büro unter Telefon: (07121) 32 09 93 oder per E-Mail an bund.reutlingen@bund.net.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen