Wanderpokal bleibt in der Achalmstadt

|
Spannende Duelle an den Tischkickern bot die 22. Auflage des deutschlandweit größten Turniers dieser Art.  Foto: 

Die 22. Offenen Reutlinger Tischkicker-Meisterschaften fanden jetzt im Kinder- und Jugendhaus Hohbuch statt. 16 Doppelteams nahmen an dem größten Turnier seiner Art in Deutschland teil. Angereist waren Tischkicker-Spezialisten aus Pfullingen, Metzingen, Bochingen, Vollmaringen, Geislingen, Ehningen, Dettingen/Erms, Herrenberg und ein extra aus München beziehungsweise Berlin angereistes Duo – dazu einige aus der Achalmstadt. Veranstalter waren die vier Jugendhäuser Ariba, Orschel-Hagen, Bastille und Hohbuch sowie das Jugendcafé. Im Spiel um Platz drei, in welchem es den Vorjahresdritten Ralf Matheis/Oskar Buck gelang, sich mit 6:3 und 6:3 gegen Jochen Raff/Antonio Gagliardi durchzusetzen, wurde erstklassiger Tischkicker-Sport geboten. Im Finale wiesen dann Joachim Becker/Pollio Salvatore ihre Gegner Jens Schnürle/Steffen Puschner mit 6:3 und 6:5 in die Schranken und sorgten damit dafür, dass der von der Reutlinger GWG gestiftete, imposante Wanderpokal für ein weiteres Jahr in der Achalmstadt bleibt. Dietmar Czapalla

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

CDU will Videoüberwachung am ZOB

CDU-Gemeinderatsfraktion und Stadtverband haben jetzt einen Maßnahmenkatalog für mehr Sicherheit in der Innenstadt vorgelegt. weiter lesen