Vorsorge für letzte Lebenszeit

|

Beim Bürgertreff wird oft nach Möglichkeiten und Auswirkungen von Patientenverfügungen gefragt. Im Café Central und in Kooperation mit der VHS findet dazu ein Informationsnachmittag zu diesem Thema am Mittwoch, 4. Februar, 15 Uhr, statt. Unter dem Leitgedanken "Vorsorge für die letzte Lebenszeit" wird Karin Dettweiler vom Arbeitskreis Vorsorge über den aktuellen Stand und die rechtlichen Grundlagen zum Verfassen einer Patientenverfügung referieren. Die Inhalte der vom Arbeitskreis erstellten Info-Mappe stehen dabei im Mittelpunkt. Karin Dettweiler steht auch für Fragen zur Verfügung.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Gift am Wegesrand

Regelmäßig werden im Kreis Reutlingen Köder gefunden, die Hunden den Tod bringen können. Doch auch Fehlalarme sind an der Tagesordnung. weiter lesen