Von der Idee zum fertigen Produkt

"Der Discover Industry Truck zeigt den Jugendlichen die ganze Bandbreite, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unser Industrie auf", kommentiert Dr. Jan Vetter den ersten Auftritt des Info-Mobils.

|
Vorherige Inhalte
  • Einblicke in das Denken und Arbeiten der Ingenieure bietet der Info-Truck. 1/2
    Einblicke in das Denken und Arbeiten der Ingenieure bietet der Info-Truck. Foto: 
  • Der Discover Industry Truck von Südwestmetall vor dem Kepler-Gymnasium in voller Länge, ausgefahrener Breite und imposanter Höhe. Fotos: Südwestmetall 2/2
    Der Discover Industry Truck von Südwestmetall vor dem Kepler-Gymnasium in voller Länge, ausgefahrener Breite und imposanter Höhe. Fotos: Südwestmetall Foto: 
Nächste Inhalte

Schüler und Lehrer des Johannes-Kepler-Gymnasiums Reutlingen haben als erste in der Region den neuen Discover Industry Truck bewundert, der drei Tage lang auf ihrem Schulhof stand. Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft der Region hat zudem für Lehrer auch anderer Schulen den großen Ausstellungs-LKW vorgestellt.

Von der Idee zum fertigen Produkt: Imposant steht das doppelstöckige, sechs Meter hohe und 16,5 Meter lange Ausstellungsfahrzeug von Discover Industry auf dem Schulhof des Johannes-Kepler-Gymnasiums zwischen Sporthalle und Rektorat.

Von außen, aber noch mehr von innen, gibt es viel zu bestaunen. Dabei zeigt das gemeinsame Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands Südwestmetall und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit welche Aufgaben Ingenieurinnen und Ingenieure in der Industrie meistern und wie viel Mathematik und Physik in unseren Alltagsprodukten enthalten sind.

Die Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums konnten sich mit zwei Jung-Akademikern des Trucks über die beruflichen Perspektiven austauschen und mithilfe von interaktiven Arbeitsstationen und Exponaten Einblicke in den industriellen Produktentstehungsprozess gewinnen. "Der Discover Industry Truck zeigt den Jugendlichen die ganze Bandbreite, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unserer Industrie auf, die das Herz der Wirtschaft bilden", sagte Dr. Jan Vetter, Geschäftsführer der Südwestmetall-Bezirksgruppe Reutlingen. "Jugendliche erfahren hier praxisnah und anschaulich, welche Aufgaben MINT-Fachkräfte wie Ingenieurinnen und Ingenieure in der Industrie meistern und wie viel Mathematik und Physik in ihrer Arbeit stecken. Diese Einblicke in die Arbeitswelt sind die Basis für eine gute und fundierte Berufswahlentscheidung."

Im Inneren des auffälligen Ausstellungsfahrzeugs gewinnen die Jugendlichen praktische Einblicke in das Denken und Arbeiten von Ingenieuren und anderen Fachkräften: Zu Beginn des Workshops für die Klassen gehen sie an einem multimedialen Touchtable gemeinsam mit Physikerin Katinka Ballmann und Ingenieur Nikolaus Bauer auf Streifzug durch die Geschichte der industriellen Entwicklung. Videoclips, Soundfiles und interaktive Elemente veranschaulichen, wie der gesellschaftliche und technische Fortschritt im Laufe der Zeit eine immer effizientere Serienproduktion ermöglichte.

Unter Anleitung des Coaching-Teams legten die Klassen anschließend an fünf Arbeits- und vier Exponat-Stationen selbst Hand an. Sie programmierten beispielsweise einen Industrieroboter, erstellten mit Hilfe eines 3D-Scanners ein Computermodell oder testeten, wie die "Smart Factory" von morgen funktioniert. Ergänzend zum Einzelgespräch bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit wurden auf diese Weise interessante Einblicke in die vielseitigen Berufsmöglichkeiten der Industriebranche praxisnah und anschaulich vermittelt.

Davon konnten sich auch die Lehrkräfte der Region informieren, die über den Arbeitskreis Schule Wirtschaft zu einem Infobesuch eingeladen wurden. Die Schulen können den Truck nun selber ordern.

Info über den Info-Truck

DISCOVER INDUSTRY ist ein neues kostenfreies Angebot für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe an allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien sowie an Realschulen in Baden-Württemberg. Interessierte Schulen können das Ausstellungsfahrzeug für einen zwei- bis dreitägigen Besuch unter www.discoverindustry.de anfragen. Der Einsatz von DISCOVER INDUSTRY wird von zwei Jungakademikern begleitet und wird mit dem Tandem aus Schule und Berufsberatung abgestimmt.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerbesteuer: Einnahmen sprudeln kräftig

Stadtkämmerer Frank Pilz stellt im Finanzausschuss den zweiten Finanzwischenbericht vor. weiter lesen