Vom Öko-Steak bis zum leckeren Eis aus Ziegenmilch

Zum 11. Mal bereits zeigt der "Neigschmeckt"-Markt am Sonntag, was die Region an Köstlichem und Feinen zu bieten hat: von Käse bis zum Kunsthandwerklichen. 168 Stände warten auf ihre Gäste.

|
Die Besucher des "Neigschmeckt"-Markts dürfen sich auf hochwertige Lebensmittel aus der Region freuen.  Foto: 

"Ein bisschen Lampenfieber sollte eigentlich schon sein, nicht dass sonst etwas nicht so läuft, wie geplant." Doch Gabriele Janz hat eigentlich keines. Zusammen mit Karin Zäh hat sie mit "Neigschmeckt" erneut für eine Veranstaltung für den Gaumen und für die Augen gesorgt, die bei entsprechendem Wetter am Sonntag wohl wieder bestimmt um die 25 000 Menschen in die Planie locken wird - und in den Stadtgarten.

Es gibt hochwertige Lebensmittel aus der Region, die in diesem Falle vom Bodensee bis ins Hohenlohische reicht. Und es darf, so der Titel des großen Treffens, probiert werden. Denn zahlreiche Händler haben vom Erdbeer-Chutney über Dutzende Sorten Senf und Honig auch Sachen im Angebot, die den Leuten noch nicht allzu bekannt sein dürften. Fruchteis aus Ziegenmilch ist da nur ein Beispiel.

Natürlich sind auch Gastronomen aus der Region Reutlingen vor Ort, bei denen von saftig Fleischigem auch Vegetarisches oder Veganes bestellt werden kann. Und viele Leute, die schon länger auf der Stuttgarter Slow-Food-Messe präsent sind, "haben sich auch bei Neigschmeckt angemeldet", weiß Karin Zäh. Insgesamt kommen 85 Prozent der Teilnehmer wieder aus der Region. Von der Planie, die in der Gartenstraße neben dem Kino beginnt, geht es hinunter bis zum Stadtgarten, in dem auch eine Menge geboten wird. Wobei die kulinarische "Region" vor allem in der Planie angesiedelt ist, das Kunsthandwerkliche eher im Stadtgarten vorzufinden ist. Obwohl mehr oder weniger Stand an Stand ist, wurde Wert darauf gelegt, dass es im Bereich der Planie nun mehr Sitzmöglichkeiten gibt für Leute, die sich einfach einmal vom vielen Schauen erholen möchten, so Gabriele Janz. Neu erschienen ist dieser Tage das "Genuss-Kochbüchle" des Umweltministeriums des Landes. Davon haben sich die "Neigschmeckt"-Verantwortlichen gleich eine ganze Menge Exemplare gesichert. Die gibt es auf dem Markt für umsonst - solange der Vorrat reicht. Doch an den Ständen daneben wird um Spenden für das VHS-Projekt "Kochen mit Kindern" gebeten. So auch am Stand der Volksbank und einer IKG-Schülerfirma, die immer wieder mit neuen Produktions- und Marketing-Ideen aufwartet. Eingebunden ist wie immer auch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Hinzu kommen vier neue Firmen, die Naturtextilien im Angebot haben. Seine Premiere hat der "Weltladen", den man im Stadtgarten antrifft. Wald- und Landschafe sind zu sehen, die zur Landschaftspflege eingesetzt werden. Und wer in Sachen Öko-Business etwas erfahren will, kann dies bei sieben Start-up-Firmen tun, die ebenfalls mit von der Partie sind. Außerdem gibt es eine Modenschau im Stadtgarten. In diesem Ambiente zwischen Bäumen in der Planie und dem Teich im Stadtgarten können Besucher Neues ebenso kennen lernen, wie es bei den Lebensmitteln zahlreiche Tipps zur Verwendung alter Getreidesorten gibt und man Sorten wie "Alblaisa" und Dickkopfweizen entdecken kann. Verbände informieren über die Themen Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz.

"Neigschmeckt"-Infos

Der Regionalmarkt "Neigschmeckt" beginnt am Sonntag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Reutlinger Stadtgarten (Zugang nur über die Charlottenstraße.) Die Veranstaltung (von der Planie bis in den Stadtgarten) startet um 11 Uhr. Erwachsene zahlen zwei Euro Eintritt, Kinder nichts. Es fahren kostenlose Shuttle-Busse vom Südbahnhof und von den Bösmannsäckern (bei Bosch) aus.

JHE

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

 „Mogli“ hilft den Pädagogen

Sechs weitere Projekte im laufenden Jahr unterstützt das Spendenparlament mit insgesamt 12 885 Euro. weiter lesen