Viele Arbeiten auf dem parkähnlichen Gelände

|

Es ist bereits Tradition, dass das Freibad schon Anfang Mai seine Pforten öffnet - sofern es die Wetterprognosen zulassen. Da diese nach übereinstimmenden Meldungen der Meteorologen für diese Woche Sonnenschein und deutlich steigende Temperaturen verheißen, wird das Wellenfreibad morgen, 1. Mai, die Freibadsaison eröffnen. Bäderleiter Necdet Mantar und sein Team haben rechtzeitig und mit großem Engagement mit den Instandsetzungs- und Aufbauarbeiten begonnen, um den Gästen auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Bad präsentieren zu können, heißt es in einer Mitteilung. Im Zuge der Saisonvorbereitung waren zahlreiche Arbeiten auf dem weitläufigen, parkähnlichen Gelände notwendig. So mussten beispielsweise einige der Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden, was aber den naturnahen Gesamteindruck der Anlage nicht beeinträchtigt. In den Duschen hinter der Tribüne wurden neue Mischarmaturen eingebaut, in den Becken mussten einige Fliesen ersetzt werden und in der Technik wurden Maschinen gewartet. Den Besuchern wird im Eingangsbereich auffallen, dass auch hier kleinere Maßnahmen gemacht wurden, die den Aufenthalt noch angenehmer gestalten sollen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kulturgüter auf vier Rädern erkunden die Region

Wer sich am Sonntagmittag der Achalmstadt näherte, dem fiel die erhöhte Oldtimerdichte auf den Straßen auf. weiter lesen