Vermüllung: Ärgernis und Dauerthema

|

Weggeworfener Müll in der Stadt, an Bushaltestellen und öffentlichen Plätzen ist auch in Pfullingen ein Dauerthema. Immer wieder wurde von Seiten der Stadtverwaltung auf die Situation hingewiesen, doch dieses Ärgernis ist nach wie vor aktuell.

Zusammen mit Vereinen, Schulen und auch der Bürgerschaft wurden in der Vergangenheit zahlreiche Vorschläge realisiert und aktiv umgesetzt, die der Verschmutzung entgegenwirken sollen. So wurde über die Zeitungen informiert, in den Schulen für eine Sensibilisierung im Bezug auf die „Abfallentsorgung“ geworben und die Anzahl an Mülleimern erhöht, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Pfullingen zu dem Thema.

Zusätzliche Kontrollen

 Ergänzt wurden die Maßnahmen auch durch zusätzliche Kontrollen und die Kooperationen mit Schulklassen, die ihre Klassenkasse durch eine wöchentliche Gebietssäuberung auffrischen. Nicht zu vergessen ist das Engagement der Vereine. Diese treten an diesem Samstag schon zum 30. Mal zur jährlichen Pfullinger Markungsputzete an und leisten einen wichtigen Beitrag für eine saubere Stadt. Bei dieser Aktion haben im Jahr 2016 viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfern über 2,5 Kubikmeter Müll auf der Pfullinger Gemarkung eingesammelt.

Allein nicht lösbar

Aber alleine diese Maßnahmen können das Müllproblem nicht vollständig lösen und in Zukunft auch nicht beseitigen. Deshalb bittet die Stadtverwaltung die Bürger um aktive Unterstützung.

Denn nur mit dem Bewusstsein: „Abfall gehört in den Eimer!“ ist das Ziel, eine saubere Stadt Pfullingen zu erhalten, machbar, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Markungsputzete ist am Samstag, 14. Oktober. Zahlreiche Vereine und Bürger haben sich dazu bereits bei der Stadt angemeldet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Stau-Ende ist in Sicht

Noch bis Mitte Dezember sollen die Arbeiten an der B 28/B 312 zwischen Reutlingen und Metzingen dauern. weiter lesen