Vermüllung Vorschub geleistet

Vier Monate hat es gedauert, bis im Bereich der stark frequentierten Trampolin-Anlage am Tübinger Tor ein Abfallbehälter aufgestellt wurde. Allein auf weiter Flur quoll der schon am ersten Wochenende über.

|
"Hier siehts vielleicht aus!" - mag die junge Dame wohl denken. Und auch noch ein Feuerlöscher. Foto: Dietmar Czapalla

Anfang November des vergangenen Jahres fertiggestellt, fand die Trampolin-Anlage am Tübinger Tor auf Anhieb großen Anklang. Erfreulich stark genutzt während der Woche vor allem von zahlreichen Schulkindern in Pausen, während des Wartens am ZOB oder quasi im Vorbeigehen. Und auch an den Wochenenden wurden es zunehmend mehr, die sich da sportlich in Schwung brachten.

Beim Amt für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt registrierte man schon bald, dass auch reichlich Müll anfällt. Doch wohin damit? Da von Beginn an offensichtlich kein Abfallbehälter eingeplant war, soll selbiger Mitte November bei der dafür zuständigen Stadthallen-Projektgruppe angefordert worden sein. Doch es dauerte sehr lange - bis Anfang März. Da wurde endlich ein etwa 60 Liter fassender Behälter installiert - allein auf weiter Flur.

Das der all den Müll nicht aufnehmen kann, zeigte sich am Wochenende überdeutlich. Da nämlich wurden die neu gestalteten Freiflächen im Bereich vor dem Tübinger Tor vor allem an den Nachmittagen von zahlreichen spielenden Kindern und Sonnenanbetern frequentiert. Der Behälter, am Samstagmorgen von Stadtreinigern geleert, quoll schon in den Mittagsstunden über. Naturgemäß noch viel mehr am Sonntagnachmittag, als sich unter anderem auch ein Feuerlöscher hinzugesellt hatte. Ein toller Anblick für viele Innenstadtbesucher.

Den "Saustall" kommentierten entsetzte Bürger. "Man weiß doch, dass ein so kleiner Behälter viel zu wenig ist" oder "Das ist mal wieder typisch und dann nächsten Samstag Stadtputzete machen" und "Ich schäme mich für meine kleinen Kinder". Derweil nimmt auch die Vermüllung an den bislang nur spärlich genutzten, kalten Bürgerpark-Sitzstufen zur Echaz hin langsam aber sicher zu. Bislang bleibt der Müll liegen oder schwimmt flussabwärts davon. Abfallbehälter? Bislang Fehlanzeige.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Form der Kooperation

Der DRK-Kreisverband Reutlingen und die Sportfreunde 02 Reutlingen bieten seit Oktober einen Sportlertreff für an Demenz erkrankte Leute an. weiter lesen