Umzüge und Ehrungen

Auf der Mitgliederversammlung der Betzinger Krautskräga wurden dieser Tage Teile des Vorstands neu-, beziehungsweise wiedergewählt.

|
Der neu gewählte Vorstand der Betzinger Krautskräga (von links): Jasmin Ausmeier, Marco Steimle, Dieter Michalkowski und Uwe Schwaderer.  Foto: 

Vor einiger Zeit hatten die Krautskräga ihre Mitgliederversammlung im Sportheim des TSV Betzingen abgehalten. Neben einer großen Zahl an Ehrungen für verdiente Mitglieder musste auch ein Teil des Vorstandes wieder-, beziehungsweise neugewählt werden.

Kassier Dieter Michalkowski und der Referent für Organisation Christian Roth wurden von der Mitgliederversammlung wieder in ihren Ämtern bestätigt. Jasmin Ausmeier, die der Vorstand im vergangenen Jahr kommissarisch als Schriftführerin eingesetzt hatte, wurde von den Mitgliedern nun offiziell auf ein Jahr gewählt.

Der für die Mitglieder mit Sicherheit interessanteste Part der Versammlung dürfte der Ausblick auf das Jahr 2017 gewesen sein, in dem die Krautskräga den ersten großen Faschingsumzug in Betzingen veranstalten werden.

Nicole Martel präsentierte stolz die großartige Arbeit ihres Organisationsteams, welches fast ausschließlich mit aktuellen und ehemaligen Funktionsträgern des Vereins besetzt ist. „Wir haben die Erfahrung aus über 35 Jahren Vereinsgeschichte in einem Gremium gebündelt, um das bestmögliche Ergebnis an unserem ersten Umzug zu erzielen“, erläuterte ein Mitglied des Vorstands den anwesenden Mitgliedern.

Dass dieses Projekt sicherlich eine große Herausforderung für den Betzinger Verein und seine Aktiven darstellen wird, darüber sind sich die Mitglieder einig. „Aber wir schaffen das. Wir haben bisher alles andere auch geschafft.“

Mit diesen ermutigenden Worten von Martel schlossen die Betzinger Krautskräga ihre Mitgliederversammlung ab.

Krautskräga: Ehrungen

Bei der Hauptversammlung der Krautskräga gab es verschiedene Ehrungen.

Für zehn Jahre Mitgliedschaft erhielten die Ehrennadel in Bronze: Stefanie Frei, Carina Henzinger, Markus Dieterich, Jürgen Hay, Hansjürgen Jung, Karsten Müller und Holger Pfingsttag.  Für 25 Jahre Mitgliedschaft ging die die Ehrennadel in Silber an Nadine Zössmayr.

Für 250 geleistete Arbeitsstunden erhielten die Verdienstnadel in Bronze: Christian Federschmid, Tanja Schmid und Ann-Katrin Kutzbach. Für 1000 geleistete Arbeitsstunden wurde Meinolf Schreiber mit der Verdienstnadel in Gold geehrt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen