Turnier mit Wirkung

Einen ansehnlichen Betrag erbrachte die zweite Benefiz-Veranstaltung "Elf Meter für den guten Zweck" der AH-Fußballer des TSV am Samstag auf der Sportanlage im Arbachtal zugunsten des Hospiz Veronika.

|
Das siegreiche Team TSV-Fußball II mit Dr. Barbara Dürr bei der Siegerehrung, TSV-AH-Leiter Patrick Lotterer (hinten rechts) und Uwe Stingel (TSV-Fußball-Abteilungsleiter) samt respektablem Pokal.  Foto: 

Zwar konnte man nicht an das Super-Ergebnis vom Vorjahr auf der "Wenge" anknüpfen, zumal nur 30 statt wie im vorjahr 40 Mannschaften antraten, aber trotzdem war es wieder aller Ehren wert.

Dr. Barbara Dürr als stellvertretende Bürgermeisterin und zweite Vorsitzende des Hospiz-Förderkreises dankte in Vertretung des verhinderten Schirmherrn Landrat Thomas Reumann allen Teams fürs Mitmachen und lobte auch das Engagement der Seniorenfußballer des TSV Eningen. Bei diesem Event wird von den Teilnehmenden keine Startgebühr verlangt, sondern sie entrichten einen Obolus als Spende. Diese kommt ebenso dem Hopsiz zugute wie die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee, Kuchen, Essen und Getränken. Ohne den Verkaufserlös kam so bis zum Abend ein Betrag von über 3300 Euro zusammen. Zum Ausdruck kam auch, dass man bei diesem Turnier nicht nur den finanziellen Aspekt sehe, sondern es gehe in der Hauptsache um die Hospizbewegung und um die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit.

Dr. Friedrich Vollmer als Vorsitzender des Förderkreises freute sich über die beachtliche Spendenbereitschaft aller, besonders auch über die der Eninger Betriebe. Zum Turnierstart versenkte Dürr den ersten Elfmeter im Tor, bevor es an den Teams war, das "Runde ins Eckige" zu schießen. Unterteilt waren die Mannschaften in zehn Könner- und 20 Hobby-Teams. Nach der Vorrunde sah es so aus, dass bei den Hobby-Mannschaften in Gruppe A die Fa. Müller & Bauer in Front lag vor Bierkeller, Wenge-Kicker, BTC-Kicker und Frauen-Power. In der Gruppe B lagen die Montags-Kicker Pfullingen vorne vor Hobby Glems, TSV-Jedermänner, Narrenzunft Waldgeister und Spitalfreunde. Die TSV-Handballer führten die Gruppe C vor Baller-Mix, Super Flodders, VfL Pfullingen Turner und Hospiz Veronika an. Räumles-Kicker hieß der Sieger in Gruppe D vor Koi Zeit - Elfmeterturnier, Katholische Kirchengemeinde, Tennisverein Eningen und We are Family.

Bei den Könnern wurde das Feld in Gruppe A von TSV Glems AH angeführt vor TSV Sondelfingen Frauen, TSV Eningen I, dem letztjährigen Sieger Fa. Pfeiffer & May und SKV Eningen AH 2. TSV Eningen II lag in Gruppe B vorne vor Zapfhahn Eisen 3 als letztjähriger Gesamt-Vize, SKV AH I, Adria-Grill und TSV Sondelfingen AH.

Nach der Endrunde hatten die TSV-Handballer bei den Hobby-Teams die Nase vorn, sie besiegten im Endspiel die Fa. Müller & Bauer mit 4:3. Rang drei sicherte sich Bierkeller durch einen 4:3-Erfolg gegen die Montags-Kicker Pfullingen. TSV Eningen II hieß der Sieger bei den "Könnern" nach dem 5:2 gegen TSV Glems AH. Dritter wurde Zapfhahn Eisen 3 durch ein 3:2 gegen TSV Sondelfingen Frauen. Es folgten TSV Eningen I, SKV Eningen AH I, Team Pfeiffer & May, Adria-Grill und SJKV Eningen AH II.

Beim Super-Cup der Sieger um den Wanderpokal, den 2014 das Team Pfeiffer & May errang, ging es richtig spannend zu. Der TSV Eningen Fußball II setzte sich mit 3:2 gegen die TSV-Handballer durch.

Künftig soll dieses Benefiz-Turnier nur noch im zweijährigen Rhythmus mit dem Charity-Lauf "Fußballkids helfen" laufen. 2016 bestehen die TSV-Fußballkids 20 Jahre - deshalb gibt es jetzt auch wieder neue Handtücher.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Fürs Wetter können wir nichts“

Eine kleine Umfrage unter den Beschickern des Reutlinger Weihnachtsmarktes zeigt: Die Mehrzahl der befragten Händler ist mit dem Geschäft zufrieden. weiter lesen