Tunnel-Baustelle: CDU lädt ein

|

Der Scheibengipfeltunnel zählt zu den größten aktuellen Straßenbauprojekten in Baden-Württemberg. Die Eröffnung ist für 2017 angesetzt. Der CDU-Ortsverband Reutlingen Nord-Ost lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Sondelfingen im Rahmen seines Veranstaltungsprogramms am Freitag, 30. Januar, 16 Uhr, zu einer Besichtigung der Tunnelbaustelle ein, heißt es in einer Mitteilung der Christdemokraten.

Vor Ort wird Norbert Heinzelmann vom Referat Straßenbau Nord des Regierungspräsidiums Tübingen über die Planungen und aktuellen Baufortschritte am Scheibengipfeltunnel informieren. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine telefonische Anmeldung bei Barbara Ziegler unter der Telefon: (0172) 71 87 576 erforderlich. Barbara Ziegler nimmt Anmeldungen am heutigen Freitag, 23. Januar, jeweils zwischen 16 und 18 Uhr entgegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Fast gab es den Tor-Abbruch

Nur noch wenige Spuren sind von den einst mächtigen Befestigungsanlagen der freien Reichsstadt übrig. Eines davon ist das Tübinger Tor. weiter lesen