Themenabend: Hebammen in Not im "kali café"

Auf Initiative von MdB Beate Müller-Gemmeke gibt es am Montag, 27. Juli, den Themenabend "Hebammen in Not - warum wir alle betroffen sind!"

|

Die Probleme bei der Hebammenversorgung werden durch den Film "Einsame Geburt - Hebammen in Not" verdeutlicht. Für den Themenabend konnte die Regisseurin Nadine Peschel gewonnen werden. Der Abend beginnt um 19.30 Uhr mit einem Sektempfang im kali café, Katharinenstraße 8.

Die Situation der Hebammen ist dramatisch, weil die Haftpflichtprämien für sie ins Unermessliche steigen. So können Hebammen ihren Beruf nicht mehr ausüben und das wird auch für die Eltern zu einem elementaren Problem. So ist auch die Wahlfreiheit werdender Eltern, sich für eine Geburt im Krankenhaus, im Geburtshaus oder zu Hause entscheiden zu können, bedroht. Und wenn immer mehr Hebammen aufgeben, ist das auch ein gesellschaftliches Problem. Der Dokumentarfilm von Nadine Peschel begibt sich auf die Suche nach Antworten: Wie gestaltet sich derzeit der Arbeitsalltag von Hebammen? Hat der Beruf noch eine Zukunft? Wer oder was ist schuld an der Misere? Welche Folgen und Lösungsvorschläge gibt es für das Problem?

Eine Gesellschaft ohne Hebammen ist ein unvorstellbarer Gedanke. Zur Unterstützung veranstaltet Grünen-Abgeordnete Beate Müller-Gemmeke mit dem Hebammenverband, Kreisverband Reutlingen, den Verdi-Frauen, gÖrls und dem Forum Reutlinger Frauengruppen diesen Themenabend. "Ich möchte mit diesem Film Öffentlichkeit herstellen und das Bewusstsein in der Bevölkerung schärfen. Wir brauchen endlich eine nachhaltige Lösung für die Hebammen. Denn sind Strukturen erst einmal weggebrochen, dann wird es mühselig diese wieder aufzubauen. Die Leidtragenden sind die werdenden Eltern", so Müller-Gemmeke.

Der Themenabend beginnt nach dem Sektempfang um 20 Uhr mit der Begrüßung durch Beate Müller-Gemmeke. Vor dem Film gibt es einführende Worte durch Regisseurin Nadine Peschel, danach ein Statement einer Hebamme und anschließend ist Raum für Fragen und Diskussion. Der Eintritt ist frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen