Talente und Engagement

Seit 20 Jahren fördert die Kreissparkasse Reutlingen jugendliches Engagement: 22 Projekte und Jugendliche werden dieses Mal ausgezeichnet und von der Jugendstiftung mit insgesamt 17 000 Euro unterstützt.

|
Lauter Gewinner zeichnete die Jugendstiftung der KSK am Mittwochabend in ihrer Kundenhalle aus.  Foto: 

Die acht Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren strahlen übers ganze Gesicht. Gerade wurde die Jugend-Stepptanzgruppe aus Münsingen neben 21 anderen Projekten ausgezeichnet und erhält zur Förderung ihrer sportlichen Zukunft einen Betrag über 1 000 Euro. "Außerdem sind sie die Einzigen", so KSK-Vorstandsvorsitzender Michael Bläsius, "die heute Abend nicht nur geehrt werden, sondern auch was arbeiten müssen."

Schließlich umrahmt die Gruppe die Feier in der Kundenhalle der Kreissparkasse am Marktplatz mit zwei Stepptanz-Vorführungen. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Stefan Brieger, der für den verhinderten Landrat Thomas Reumann eingesprungen ist, zeichnet die Kreissparkasse zum 20. Mal junge Menschen aus, die durch ihr ehrenamtliches Engagement oder herausragende sportliche oder musikalische Begabung aufgefallen sind. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 habe die Stiftung 543 Anträge erhalten, davon wurden 288 gefördert, so der Kreissparkassen-Chef.

Insgesamt habe die Jugendstiftung in den 20 Jahren mehr als 330 000 Euro zur Verfügung gestellt. Insbesondere dankte Michael Bläsius "der langjährigen guten Seele der Stiftung", Ute Gaiser, und wies darauf hin, "dass in unserem Land nach wie vor arme und bildungsferne Kinder benachteiligt werden."

Insgesamt 25 Anträge auf Projektförderung, vier Vorschläge für die Auszeichnung von ehrenamtlichem Engagement sowie fünf Anträge auf Förderung besonders begabter Jugendlicher lagen dem Entscheidungsgremium vor. Im Anschluss an die Begrüßung stellte Bläsius im Wechsel mit seinem Vorstandskollegen die insgesamt 22 förderungswürdigen Projekte vor und überreichte den Preisträgern die Urkunden für ihr Engagement.

Die Preisträger der Jugendstiftung

1500 Euro: Die Wanderausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte" in der Wilhelm-Maybach-Schule Reutlingen.

1000 Euro: Das Sprachförderprojekt "Spielend sprechen" von Dialog e.V. und LAG Theater-Pädagogik Reutlingen.

2500 Euro: Das Präventionsprojekt "Bad Klicks" des Vereins Wirbelwind e.V. gegen sexuellen Missbrauch im Internet.

1000 Euro: Die Frauenrunde "Offene Jugendarbeit" Reutlingen für die Erstellung eines Quizspiels für Mädchen.

750 Euro: Die Spielplatzfreunde Upfingen e.V. für die Anschaffung einer wetterfesten Tischtennisplatte.

650 Euro: Die Bürgerinitiative Spielplatz "Müllers Wiesle" in Apfelstetten für die Erweiterung des Spielplatzes.

1000 Euro: Der CVJM Hülben für die Erweiterung des offenen Jugendtreffs "Kellerlounge" um einen Boulderraum.

1000 Euro: Der Schulsanitätsdienst der Geschwister-Scholl-Realschule Bad Urach.

400 Euro: Das Nachhaltigkeitsprojekt "Stadtrundgang WELTbewusst" der Schillerschule Münsingen.

1000 Euro: Das Projekt "Cajon und Percussions" der Waldschule Ohmenhausen mit der Kulturwerkstatt e.V.

500 Euro: Uhlandschule Pfullingen für ein Outdoor-Angebot für Inklusionsklassen in Kooperation mit dem VfL.

500 Euro: Das Projekt "Zirkus Fantasia" für Kinder mit und ohne Handicaps der Gutenbergschule Riederich.

600 Euro: Ein Musical-Projekt der Jos-Weiß-Schule Reutlingen in Kooperation mit dem Theater "Die Tonne".

1000 Euro: Die Projektwoche "werde WELTfairÄNDERER" des BDKJ, der Eduard-Spranger-Schule und der St.-Wolfgang-Schule Reutlingen.

1000 Euro: Das Projekt "Jungs und Väter in Aktion" vom Förderverein und Freundeskreis der Eichendorff-Realschule Reutlingen e.V.

500 Euro: Die Online-Kampagne "Warless World: Schau nicht weg - Hilf den Menschen" von Roland Philippi aus Eningen.

Für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet wurden:

Johannes Baumann (Pfullingen) für sein Engagement im Schulsanitätsdienst am Schiller-Gymnasium und im Jugendrotkreuz Pfullingen (100 Euro).

Nadine Bolai (Münsingen) für ihr Engagement gegen Lebensmittelverschwendung (100 Euro).

Das Gruppenleiter-Team der DRK Jugend Hülben für seinen Einsatz (300 Euro).

Für ihr außergewöhnliches Talent ausgezeichnet:

Skilangläuferin Pia Fink/Münsingen (500 Euro).

Nachwuchspianist Michael Korneck/Metzingen (500 Euro).

Die Stepptanzgruppe vom Forum Tanz aus Münsingen mit 1000 Euro.

JS

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen