Stadtverband: Kein Schwarz-Rot

|

Deutliche Worte beim Stadtparteitag der SPD in der Gaststätte Waldesslust: Die hiesigen Genossen haben sich mit großer Mehrheit gegen eine Große Koalition ausgesprochen und damit ein klares Signal an die Bundes-SPD gesandt. Die Sozialdemokraten vor Ort befürchten, dass bei Schwarz-Rot gerade Kernthemen wie Steuergerechtigkeit, Mindestlohn, Energiewende und ein modernes Gesellschaftsbild nicht hinreichend bedient werden können.

Einigkeit herrschte bei der SPD bei den Auswahlkriterien für die Kommunalwahl am 25. Mai. Mit Quoten will man ein ausgewogenes Personalfeld bestellen. Dazu zählen Geschlecht, Alter und Migrationshintergrund, Stadtteilzugehörigkeit, Qualifikation und Aktivität. Mindestens drei neue Kandidaten, die bisher nicht im Gemeinderat vertreten waren, sollen so auf die SPD-Liste kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Raus aus der Einförmigkeit

Ein Ort für Street Art: Am Samstag ist der erste Erweiterungsbau für das soziokulturelle Zentrum franz.K seiner Bestimmung übergeben worden. weiter lesen