Stadtrundfahrt für Neubürger

|

Für alle neu hinzugezogenen Reutlinger findet am kommenden Samstag, 3. Mai, eine Stadtrundfahrt in alle Teilorte Reutlingens statt, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Zuerst geht die Tour zur Achalm hoch, um einen Ausblick auf die Kernstadt zu genießen. Danach führt die Bustour durch die Bezirksgemeinden und die Teilnehmer erfahren Wissenswertes aus der Stadt- und Ortsgeschichte von einem erfahrenen Stadtführer.

Veranstaltet wird die rund zweistündige Bustour von der Stabsstelle Bürgerengagement der Stadt Reutlingen im Rahmen der Aktion Gutscheinheft "Die StaRT-Hilfe". Es stehen insgesamt 50 Plätze zur Verfügung, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Abfahrt ist um 14 Uhr am ZOB (Stadtmitte), Haltestelle Sonderfahrten am Gerberwehr, Die Rückkehr ist dann gegen 16 Uhr vorgesehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feilschen um die Kreisumlage

Die Haushaltsreden der Kreistags-Fraktionen drehten sich vor allem um die Senkung der Kreisumlage und den Sozialhaushalt. weiter lesen