Sperrung für Nacharbeiten im Tunnel

|

Der Ursulabergtunnel (Bundesstraße 312) wird Ende der Woche in der Nacht vom 20. auf den 21. Oktober für Abschlussarbeiten bei der betriebstechnischen Nachrüstung gesperrt, wie es in einer Ankündigung des Regierungspräsidium heißt.

Im Zuge der betriebstechnischen Nachrüstung des Ursulabergtunnels in Pfullingen wird aktuell im sogenannten Einfahrbetrieb die Einstellung verschiedener Sensoren während des normalen Straßenverkehrsbetriebs optimiert. Im Bereich des Tunnels darf deshalb zurzeit nur mit einer reduzierten Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern gefahren werden. Bevor im Tunnel wieder die Regelgeschwindigkeit von 70 km/h gilt, sind noch Abschlussarbeiten erforderlich, für die der Tunnel nochmals vorübergehend für den Verkehr voll gesperrt wird. Diese Arbeiten werden mit Rücksicht auf die Verkehrsteilnehmer in der Nacht vom Donnerstag, 20. Oktober, auf Freitag, 21. Oktober 2016, von 20 bis 5 Uhr durchgeführt.

Im Zuge der Vollsperrung werden die neu eingebauten Sensoren im Tunnel, die sich an den Wänden und der Decke befinden, geprüft und auf Grund der im aktuellen Normalbetrieb gesammelten Daten gegebenenfalls neu justiert, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Zusätzlich werden an den beiden Tunnelportalen noch Betonleitelemente zum Schutz der Verkehrssteuerschränke aufgestellt, die unter anderem für die Streckenverkabelung der Wechselverkehrszeichen erforderlich sind.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden