Sieben auf einen Streich

Sieben bereits preisgekrönte Initiativen wurden jetzt beim Deutschen Engagementpreis 2015 in fünf Kategorien, einem Publikums- und einem mit 10 000 Euro dotierten Sonderpreis ausgezeichnet.

|
Preisverleihung an die Vertreter des Reutlinger-Tübinger AKL-Projekts "Youth life line" durch Laudatorin Teresa Enke (links).  Foto: 

Am Dienstag verlieh das Bündnis für Gemeinnützigkeit den Deutschen Engagementpreis in fünf Kategorien, die mit jeweils 5000 Euro dotiert sind. Außerdem wurde ein Sonderpreis "Willkommenskultur gestalten" sowie der Publikumspreis 2015 vergeben. Beide Auszeichnungen sind mit jeweils 10 000 Euro dotiert.

In der Kategorie "Chancen schaffen" wurde die Gemeinnützige Perspektiva GmbH aus Fulda in Hessen geehrt. Der Sieger der Kategorie "Leben bewahren" ist der Arbeitskreis Leben Reutlingen/Tübingen mit seinem Projekt Youth-Life-Line, einer Online-Jugendberatung aus Baden-Württemberg. Preisträger der Kategorie "Generationen verbinden" ist die Integrative Montessori Schule an der Balanstraße aus München mit ihrer "Werkstatt der Generationen". Über einen Preis in der Kategorie "Grenzen überwinden" kann sich das trinationale Kinderreporterprojekt "Grand méchant loup/ Böser Wolf" aus Berlin freuen. Den Preis in der Kategorie "Demokratie stärken" erhielt das Menschenrechtszentrum Cottbus aus Brandenburg.

In einem sechswöchigen Online-Voting haben Bürgerinnen und Bürger über den Publikumspreis 2015 abgestimmt. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung geht an den Erlenbacher Kinder- und Jugendcircus Blamage.

Eine hochkarätige Jury kürte zudem das sächsische Projekt DAMF - Deutschkurse Asyl Migration Flucht als Gewinner des ebenfalls mit 10 000 Euro dotierten Sonderpreises "Willkommenskultur gestalten", den das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in diesem Jahr vergab.

"Viele Menschen setzen mit ihrem Engagement ein großes Willkommenszeichen. Dieses Engagement ist auch deshalb so wichtig, weil persönliche Kontakte Berührungsängste und Vorurteile abbauen und das Fundament einer toleranten und vielfältigen Gesellschaft stärken", sagt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Dietmar Meister, Aufsichtsratsvorsitzender der Generali Deutschland AG, führt ergänzend aus: "Eine aktive Zivilgesellschaft ist nicht nur das i-Tüpfelchen auf einem durchorganisierten Wohlfahrtsstaat, sondern dessen Voraussetzung. Umso wichtiger ist die Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements. Deshalb unterstützen wir von Anfang an den Deutschen Engagementpreis, der seit 2015 mit den zahlreichen Ausrichtern von Engagementpreisen in Deutschland zusammenarbeitet."

Über den Deutschen Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis würdigt das bürgerschaftliche Engagement der Menschen im Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen. Bundesweit waren rund 500 Preise für bürgerschaftliches Engagement aufgefordert, ihre erstplatzierten Preisträger ins Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2015 zu schicken. Eine Jury wählte die Preisträger der fünf Kategorien sowie den Träger des Sonderpreises "Willkommenskultur gestalten". Alle anderen Teilnehmenden hatten die Chance, mit dem Publikumspreis ausgezeichnet zu werden, über den Bürgerinnen und Bürger abstimmten.

"Wir möchten das Bewusstsein dafür schärfen, dass eine Gesellschaft auf ein funktionierendes Gemeinwesen angewiesen ist, um fortzubestehen und sich weiterzuentwickeln. Wir wünschen uns deshalb eine Gemeinschaft, in der sich die Menschen einander mit Respekt und Verständnis begegnen können und in der Mitmenschlichkeit kein Fremdwort ist. Auch dafür steht die Fernsehlotterie - seit nun fast 60 Jahren", so Christian Kipper, Chef der Deutschen Fernsehlotterie.

Initiator des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Expertinnen und Experten. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frieden gibt es nicht geschenkt

Mit einer Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Aussegnungshalle und anschließender Kranzniederlegung auf dem Friedhof unter den Linden erinnerte die Stadt an die Opfer von Krieg und Verfolgung. weiter lesen