Seit 25 Jahren Gedenken an den 9. November

|

Im November 1938 brannten nicht nur die Synagogen, es begannen auch die Verschleppungen jüdischer Bürger. Zum 75. Jahrestag dieser Ereignisse wird mit mehreren Veranstaltungen unter der Überschrift "Aus Erinnerung Gegenwart gestalten" daran erinnert.Seit 25 Jahren findet in Reutlingen am Tag der Reichspogromnacht, 9. November, eine Gedenkstunde statt, zu der anfangs nur der "Arbeitskreis Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung", später die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen eingeladen hatten. Seit 2002 ist auch die Stadt mit dabei und Schüler Reutlinger Gymnasien wirken bei der Gedenkstunde mit. Seit 2008 ist die jüdische Gemeinde offiziell beteiligt.

In diesem Jahr beginnt die Gedenkstunde am Samstag, 19 Uhr, in der Marienkirche und wird von List-Gymnasiasten mitgestaltet. "Mehr als nur zerbrochenes Glas" haben sie als Motto gewählt in Anspielung daran, dass diese Nacht oft auch als "Kristallnacht" bezeichnet wurde. Bereits am Freitag, 20 Uhr, befasst sich der Geschichtsverein mit einem Podium in der VHS mit der NS-Vergangenheit.

Zwei Vorträge am Montag, 25. November, beschließen die Reihe der Gedenkveranstaltungen. "An Luthers Geburtstag brannten die Synagogen" lautet der Titel eines Buches von Sibylle Biermann-Rau, aus dem die Autorin ab 20 Uhr im Matthäus-Alber-Haus lesen wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen