Segen bringen und Segen sein

Die 57. Sternsingeraktion steht bevor. "Segen bringen - Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit", lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen vom 4. bis 6. Januar.

|

"Wenn die Sternsinger in den ersten Tagen des Jahres 2015 den Segen Gottes zu den Menschen bringen und Spenden für Kinder in Not sammeln, richten sie den Blick besonders auf Kinder, die unter Mangel- und Unterernährung leiden. Denn weltweit hat jedes vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt", heißt es aus der katholischen Kirchengemeinde Heilig Geist. Was das für Kinder konkret bedeutet, macht die 57. Aktion Dreikönigssingen am Beispiel der Philippinen deutlich. Die ökumenische Aktion stellt aber auch Lösungsansätze der Projekte auf den Philippinen vor.

Etwa eine halbe Million Sternsinger werden als Botschafter Gottes in ganz Deutschland unterwegs sein. 2014 fand die Aktion in allen 27 deutschen Diözesen statt. Bei uns waren Jungen und Mädchen der katholischen Kirchengemeinden Heilig Geist, St. Andreas, St. Michael und St. Peter und Paul im lobenswerten Einsatz. Sternsinger aus 11 075 Pfarrgemeinden, Schulen, Kindergärten und weiteren Einrichtungen nahmen daran teil und sammelten bundesweit insgesamt 44,6 Millionen Euro ein. Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKI) konnten dadurch mehr als 2000 Kinderhilfsprojekte in über 100 Ländern finanzieren. Schwerpunktland des vergangenen Jahres war der afrikanische Staat Malawi, diesmal sind es die Philippinen. Das Motto der 57. Sternsingeraktion lautet "Segen bringen - Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit".

Sternsinger der Kirchengemeinde Heilig Geist sind vom 4. bis 6. Januar unterwegs, um Gutes zu tun. Bei der ökumenischen Aktion nach dem Leitwort "Segen bringen - Segen sein", sammeln sie abermals für Kinderhilfsprojekte in aller Welt. Verkleidet als die Heiligen Drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar gehen sie von Haus zu Haus, singen spezielle Sternenlieder und bringen mit dem Kreidezeichen ,,20*C+M+B+13" (Christus Mansionem Benedicat) an der Tür den Segensspruch "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen.

Mit dem Besuch der Sternsinger der Heilig Geist-Kirche - nach Voranmeldung - kann man am Sonntag, 4. Januar, in den Gebieten Hohbuch, Lerchenbuckel und Schafstall, am 5. Januar am Georgenberg, der Ringelbachstraße und in verschiedenen Institutionen sowie am 6. Januar in den Außenbezirken und weiteren Einrichtungen rechnen. Anmeldungen im Pfarrbüro Heilig Geist unter Telefon: (0 71 21) 23 90 58.

Info Auskünfte zur Sternsinger-Aktion 2015 der weiteren katholischen Kirchengemeinden gibt es beim Verwaltungszentrum der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Reutlingen unter Telefon: (07121) 94 98-0.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

TuSies greifen nach dem DHB-Pokal

Mit 24:23 nach Siebenmeter-Werfen besiegt die TuS Metzingen den Thüringer HC im Halbfinale des DHB-Pokals und zieht in das Finale am Sonntag ein. weiter lesen