Schadstoffmobil im Stadtgebiet unterwegs

|

Von Dienstag, 3. Februar, bis Dienstag, 17. Februar, ist das Schadstoffmobil der Technischen Betriebsdienste Reutlingen wieder (TBR) im Stadtgebiet und den Bezirksgemeinden unterwegs. An 18 unterschiedlichen Standorten können jeweils im Zwei-Stunden-Takt Problemabfälle aus Haushalten entsorgt werden. Die genauen Termine mit Standorten und -zeiten entnimmt man dem aktuellen "Entsorgungskalender 2015", der an der Rathaus-Information, bei den TB, Am Heilbrunnen 107, und bei allen Bezirksämtern erhältlich ist. Im Internet findet man unter www.reutlingen.de/abfall alle wichtigen Informationen zur Schadstoffentsorgung.

Dem Schadstoffmobil können neben Chemikalien, Lösungsmitteln, Batterien (auch Kfz-Batterien), Haushaltsreinigern, Pflanzen- und Holzschutzmitteln, Medikamenten, Farben (keine Dispersionsfarben!) und Lacke, Energiespar- und Halogenlampen auch defekte Elektro- oder Elektronikschrottteile mit einer Kantenlänge von bis zu 30 Zentimetern aus Haushalten kostenlos überlassen werden. Darunter fallen zum Beispiel Taschenrechner, Rasierapparate, Bügeleisen, Kaffeemaschinen und Toaster.

Flaschenkorken und ausgediente CDs und DVDs werden ebenso zum Recyceln und Wiederverwerten angenommen. Das Infozentrum der TBR beantwortet unter Telefon: (07121) 303-50 50 gerne weitere Fragen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen