Repräsentant der Stadt

Der Musikverein Stadtkapelle hatte dieser Tage Hauptversammlung. Neben Geschäftsberichten des Vorstandes mit Rück- und Ausblick bestimmte die Anpassung der Mitgliedsbeiträge die Versammlung.

|
Ehrungen beim Musikverein (hinten von links): Bürgermeister Michael Schrenk, Robert Kuhn, Michael Wödl, Heinz Eberhardt; (vorne von links): Karl Schwille, Wilhelm Reiff, Daniela Bolleber, Elvira Schmitt-Dierbach, Heiderose Groll und Martin Groll.  Foto: 

Viel Dank für das geleistete Engagement und auch für den musikalischen Gruß zum Wahlsieg im Oktober erhielt die Stadtkapelle von Bürgermeister Michael Schrenk, der in seinem Grußwort bei der Hauptversammlung den Verein als Repräsentanten der Stadt Pfullingen hervorhob.

Der Erste Vorsitzende des Musikvereins Stadtkapelle, Michael Wödl, blickte in seinem Bericht auf ein musikalisch sehr abwechslungsreiches Vereinsjahr zurück. Das Kirchenkonzert in der Martinskirche mit dem katholischen Kirchenchor und der Martinskantorei zugunsten der Renovierung der Martinskirche nannte er als den ersten musikalischen Höhepunkt.

Dem folgten Auftritte beim Köhlerfest in Kohlstetten, beim traditionellen Promenadenkonzert im Stadtgarten und beim Vatertagsfest des Musikvereins Weilheim. Außerdem durfte die Stadtkapelle die kirchliche Trauung ihrer Jugendleiterin musikalisch umrahmen. Das zweite musikalische Highlight, so Wödl, war das erstmalig durchgeführte Sommerabendkonzert am 25. Juli auf dem Marktplatz, bei dem die Musiker in Zusammenarbeit mit der Marktschenke 300 Besucher begeistern konnten. Auch das Frühschoppenkonzert bei der Feuerwehr Pfullingen im September, den musikalischen Gruß zum Wahlsieg an den neuen Bürgermeister Michael Schrenk und das Gemeinschaftskonzert mit der Musikkapelle Heggelbach in den Pfullinger Hallen zählte Wödl auf.

Der Vorsitzende erinnerte an die Teilnahme beim Maimarkt und an das Schlösslesparkfest bei dem, trotz des regnerischen Wetters, ein gutes Ergebnis erzielt werden konnte. Positiv sei zu vermelden, dass auch im vergangenen Jahr die Zahl der Raumvermietungen weiterhin gestiegen ist. Wödl sprach an dieser Stelle seinem Stellvertreter Robert Kuhn und dessen Frau Andrea seinen Dank aus für die Abwicklung, welche einen enormen zeitlichen Aufwand abverlangt.

Schriftführerin Bettina List berichtete über die stattgefunden Vorstandssitzungen und Aktivitäten im vergangenen Jahr. Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle kamen mit Proben und Auftritten auf rund 67 Einsätze im vergangenen Jahr. Aber auch außermusikalisches wie Sternwürfeln, Maiwanderung und Grillfest stand auf dem Programm.

Auch in diesem Jahr konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden, wie aus dem Bericht der Kassiererin Tina Mollenkopf hervorging. Jugendleiterin Katharina Marquardt informierte über die stattgefundenen Auftritte der Jugend, unter anderem beim Festkonzert anlässlich "30 Jahre Musikschule Pfullingen", auf dem Göllesberg, beim Kirchen- und Promenadenkonzert und beim Jahresabschlusskonzert. Durch die Einnahmen des Crêpes-Stand und einem Eigenanteil konnten die Jungmusiker einen zweitägigen Ausflug nach Friedrichshafen machen, berichtete die Jugendleiterin.

Die Anpassung der Mitgliedsbeiträge für fördernde Mitglieder wurde nach Verlesen der Beschlussfassung durch die Hauptversammlung einstimmig beschlossen. Nach 14 Jahren wird die Einzelmitgliedschaft von 25 auf 30 Euro und die Familienmitgliedschaft von 40 auf 50 Euro erhöht.

Heinz Eberhard vom Blasmusikverband Neckar-Alb übernahm die Ehrung der aktiven Mitglieder. So konnte er Daniela Bolleber und Elvira Schmitt-Dierbach für 30-jährige aktive Tätigkeit eine Urkunde und die Ehrennadel in Gold verleihen. Heiderose und Martin Groll wurden für 40 Jahre aktive Tätigkeit die Ehrennadel in Gold mit Diamant verliehen. Wilhelm Reiff hält dem Verein seit 25 Jahren als förderndes Mitglied die Treue und wurde dafür mit einer Urkunde und der Vereinsehrennadel in Silber ausgezeichnet. Roland Hecht ist seit 40 Jahren Mitglied und erhielt dafür eine Urkunde und die Vereinsehrennadel in Gold. Für beachtliche 50-jährige Vereinstreue wurde Karl Schwille geehrt, hierfür bekam er die Ehrennadel in Gold mit Diamant und wurde gleichzeitig mit einer Urkunde zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt

Vorsitzender Wödl bedankte sich zum Schluss der Versammlung sehr herzlich bei den Helfern und allen, die den Verein auch im vergangenen Jahr unterstützt haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen