Radtour durchs Echaztal zum Hauffmuseum

|

Am Sonntag, 19. Oktober, lädt die Ortsgruppe Bronnweiler des Albvereins mit dem ADFC Reutlingen/Tübingen zu einer Radtour auf den Pfullinger Sagenweg und durchs Echaztal. Die Radtour führt von Bronnweiler über Pfullingen ein Stück auf dem 2013 eröffneten Pfullinger Sagenweg hinauf zur Schillerlinde. Was es mit dieser auf sich hat, erfahren die Mitradler vor Ort. Mit schönen Blicken über Pfullingen und das Echaztal geht es auf halber Höhe weiter.

Nach dem Besuch des im Dezember 2013 wieder eröffneten WilhelmHauff-Museums wird auf der alten Bahntrasse durchs Echaztal bergab geradelt. Die Strecke beträgt insgesamt rund 35 Kilometer. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf dem alten Schulhof in Bronnweiler. Rückkehr gegen 17 Uhr. Weitere Infos bei Eva Eckstein, Telefon: (07072) 13 15 66.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Röhre hält die Experten auf Trab

Die ersten vier Wochen sind geschafft: Schon jetzt rollen Tag für Tag deutlich mehr als 10 000 Fahrzeuge durch den Scheibengipfeltunnel, der sich in jeder Hinsicht betriebsam gibt. weiter lesen