Projektworkshops auf der Suche nach Glück Präsentation in den Räumen LAG Reutlingen

Am Samstag, 11. April, ab 13 Uhr, präsentieren die Projektworkshops "Freiwillige in Aktion" ihre Ergebnisse in den Räumen der LAG Reutlingen.

|

Die jungen Leute, die über den Internationalen Bund (IB) in verschiedenen Einrichtungen der Region einen Freiwilligendienst leisten, stellen die Ergebnisse ihrer Workshops vor. Gezeigt werden dabei Trickfilme, Tanzprojekte, Fotos zu "Heimat hier und anderswo", die Suche nach dem Glück und andere Premieren. Die Präsentation findet statt am Samstag, 11. April, 13 Uhr, in den Räumen der LAG Theaterpädagogik, Heppstraße 99/1.

Normalerweise pflegen sie kranke Menschen, spielen und basteln mit Kindergartenkindern oder begleiten Menschen mit Behinderungen: Die jungen Menschen, die sich für einen Freiwilligendienst entschieden haben, tragen mit ihrem Engagement einen wichtigen Teil zum sozialen Gemeinwesen bei.

Beim Internationalen Bund (IB) Reutlingen können sie im Rahmen der Seminar-Projektwoche auch etwas für sich selbst tun. Sie filmen, erfahren mehr über Gesundheit und Krankheit, sie kochen, fotografieren, tanzen, entspannen sich oder sind ganz einfach nur auf der Suche nach dem Glück. Für seine 200 Freiwilligen bietet der IB Reutlingen im Rahmen der 25 Seminartage Projektwochen an. Es sind vorwiegend junge Leute im Freiwilligen Sozialen Jahr, sie suchen sich aus elf Themen an zwei Wochen ihr Wunschprojekt aus.

Dabei zeichneten sich schnell Favoriten ab, vor allem das Seminar "Body Power - Body and Soul". Hier können die Freiwilligen am eigenen Leib die positiven Auswirkungen von Qi Gong, Karate und andere Körper-Techniken kennen lernen. Am Ende der beiden Projektwochen steht jeweils eine große Workshop-Präsentation, in der die Ergebnisse in großer Runde präsentiert und diskutiert werden.

Jetzt am Samstag stellen die Workshops der zweiten Woche (7. bis 11. April) ihre Ergebnisse vor, darunter auch das Seminar "Body Power - Body and Soul". Zudem feiert das Tanzprojekt "Let's dance - Rhythm is it" Premiere. Die Teilnehmer des Trickfilmprojekts stellen ihren selbst erarbeiteten und am PC vertonten, nachbearbeiteten Film vor.

Auch die Ergebnisse eines Workshops über Tierschutz werden präsentiert, ebenso die einer Gruppe, die sich auf die "Suche nach Glück" begeben hat. Die Freiwilligen zeigen auch Bilder der Fotowerkstatt "Heimat - hier und da", zu der ab 12. Mai im Bad Uracher forum 22 eine Ausstellung geplant ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen