Positive Mitgliederentwicklung

Bei der Jahreshauptversammlung der Ski-Abteilung des TSV Eningen, die im Vereinsheim war, konnte Abteilungsleiter Florian Slotnarin besonders den TSV-Vorsitzenden Günter Neuhäuser begrüßen.

|
Das Team der Eninger TSV-Ski-Abteilung hat eine erfolgreiche Saison hinter sich.  Foto: 

In seinem Rückblick sprach Slotnarin von einer tollen und langen Wintersaison. Zum Erfolg habe auch ein interessantes Sommerprogramm mit Charity-Lauf, Inline-Kurs, Wakeboarden, Kanufahren und Dorffest beigetragen. Positiv nannte er auch die Mitgliederentwicklung und den Zuspruch bei Aktivitäten von auswärts. Dankesworte richtete er deshalb an alle Engagierten.

Positiv fiel auch der Rückblick der Jugendwartin Cathrin Maßow nach einer erfolg- und ebenso schneereichen Saison aus. Gute Schneebedingungen sorgten darüber hinaus bei der Fortbildung für einen guten Start. Auch auf der Alb war man in der Wintersport-Arena aktiv, wobei auch Flutlichtkurse abgehalten wurden - sowie einige Skiausfahrten mit Ski- und Snowboardkursen ans Söllereck, Sonnenkopf und Jungholz. Auch der Saisonabschluss im Stubaital passte. Dankesworte gingen an die Adresse der Leiter der Bambini-/Kinder- und Jugendlichen-Ski-Gymnastik-Gruppen für deren Einsatz.

Von der Sparte "Nordisch" (Sportwartin Angelika Weber) kamen ebenfalls nur positive Aussagen - angefangen von der Sommersaison mit Inline-Kurs am Pumpspeicherwerk bis hin zu den diversen Winteraktivitäten mit Langlauf und Schneeschuhlauf. Im klassischen wie auch im Skating gab es zufriedenstellende Teilnehmerzahlen und teilweise auch optimale Schneebedingungen.

Norbert Beck als Sportwart "Alpin" ging auf die sportlichen Aktivitäten im Wettkampfbereich ein. Hierbei erwähnte er die erneute Teilnahme am Inferno-Rennen in Mürren, bei dem Werner Bechtle, Jörg Sautter und er selbst an den Start gingen. Die Platzierungen in der Gesamtwertung lauteten: Jörg 83. und Norbert 86. bei den Senioren und Werner 24. bei den Gentlemen - diese bedeuteten auch gleichzeitig wieder die Qualifikation fürs nächste Jahr. Mit Armin Beck, Mara Beck sowie Selene Wüsteney beteiligten sich drei Schüler mit recht gutem Erfolg beim Inline-Slalom, während Norbert Beck Rang eins in der Gesamtwertung beim BaWü-Cup erringen konnte.

Zufrieden stellende Zahlen lieferte Kassenwartin Elke Junghans bei ihrem Finanzbericht. Sehr zufriedenstellend fiel auch die Revision der Kassenprüferinnen aus. Auch die vom TSV-Vorsitzenden Günter Neuhäuser, der die Arbeit und das Engagement der Ski-Abteilung lobte, durchgeführte Entlastung wurde einstimmig angenommen. Verabschiedet wurden Volker Bajorat als stellvertretender Jugendwart, Oliver Reinelt sowie Stefan Müller. Bei den Wahlen erhielt Florian Slotnarin als Abteilungsleiter ebenso das Vertrauen wie Elke Junghans als Kassenwartin. Patrick Hawel wurde als stellvertretender Jugendwart, Tobi Lotterer und Bastian Junghans als Jugendsprecher und Patrick Reinelt als Beisitzer gewählt. Kassenprüferinnen sind Simone König und Anja Leuze.

Abschließend ging der TSV-Vorsitzende noch auf das geplante Sport-Vereins-Zentrum das zusammen mit dem VfL Pfullingen erstellt werden soll - über das die Mitglieder noch vor den Sommerferien abstimmen müssen. Bei Terminen wurde noch an den Charity-Lauf am 17. Mai, das Kanufahren am 30. Juli sowie an den Gesundheitstag am 18. Oktober erinnert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Menge offene Fragen

Wie sollen die Mitarbeiter der Stadt zukünftig untergebracht werden? Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat jetzt die Prämissen und Schlussfolgerungen eines Gutachtens hinterfragt. weiter lesen