POLIZEIBERICHT vom 7. Januar

|

Crash auf der Kreuzung

Reutlingen - Nicht aufgepasst hat ein 19-jähriger Autofahrer, der mit einem VW Caddy am Mittwoch gegen 12.20 Uhr auf der Freiligrathstraße unterwegs war. Er missachtete an der Kreuzung mit der Dürerstraße die dort geltende Vorfahrtsregelung "rechts vor links" und stieß prompt mit einem von rechts kommenden Renault eines 49-Jährigen zusammen. Während die Fahrer beim Aufprall unversehrt blieben, beläuft sich der an den beiden Fahrzeugen entstandene Blechschaden auf rund 5000 Euro.

PC-Bildschirme entwendet

Betzingen - Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in ein Firmengebäude im Industriegebiet Mark West eingebrochen. Nachdem die Täter ein Fenster zum Aufenthaltsraum des Betriebs gewaltsam geöffnet hatten und eingestiegen waren, durchsuchten sie die Schränke in dem Raum sowie weiteres Inventar in einem Büro und im Umkleidebereich. Als sie eine Trinkgeldkasse entdeckten, stahlen sie das darin liegende Geld. Außerdem ließen die Eindringlinge zwei Computerbildschirme mitgehen, bevor sie wieder das Weite suchten und unerkannt entkamen.

Wagen übersehen

Eningen - Rund 3500 Euro Blechschaden gab es bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Eningen. Als ein 68-Jähriger mit seinem Nissan gegen 10.20 Uhr von der Schwanenstraße aus in die bevorrechtigte Hauptstraße einbog, übersah er einen von rechts auf der Vorfahrtsstraße kommenden BMW eines 35-Jährigen. Die beiden Autos krachten aufeinander, verletzt wurde niemand.

Ohne Licht unterwegs

Reutlingen - Ein 42-jähriger Scirocco-Fahrer bog am Donnerstag gegen 23.40 Uhr von der Bantlinstraße nach rechts in die Tübinger Straße ab. Hierbei kollidierte er mit einem 28-jährigen Fahrradfahrer. Dieser war ohne Licht im Bereich einer Fußgängerfurt unvermittelt auf die Straße gefahren, als ihn das Auto erfasste und auf die Straße schleuderte. Der Radler wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Am VW entstand rund 1000 Euro Schaden.

Unfall durch Unterzucker?

Reutlingen - Am Donnerstag um 15.10 Uhr befuhr eine 84-jährige Opel-Fahrerin die Albstraße in Richtung Stadtmitte. In Höhe eines Einkaufsmarktes kam sie unvermittelt auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden Mercedes. Die Dame fuhr weiter und konnte erst an der Kreuzung Albstraße/Seestraße von einer 40-jährigen Zeugin an der Weiterfahrt gehindert werden. Als Unfallursache vermutet die Polizei Unterzucker. Die 84-Jährige sowie die 62-jährige Mercedesfahrerin kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Der Schaden am Opel wird auf rund 5000, der Schaden am Mercedes auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Raus aus der Einförmigkeit

Ein Ort für Street Art: Am Samstag ist der erste Erweiterungsbau für das soziokulturelle Zentrum franz.K seiner Bestimmung übergeben worden. weiter lesen