POLIZEIBERICHT vom 5. Mai

|

Transporter beschädigt

Reutlingen - Das Weite gesucht hat der Fahrer eines roten Fahrzeugs, nachdem er am Donnerstagmorgen zwischen 6.50 und 7 Uhr einen auf dem Kundenparkplatz einer Bäckerei Am Heilbrunnen geparkten Ford Transit beschädigt hatte. Der Unfallverursacher rammte den Ford Transporter an der hinteren Stoßstange und kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung, obwohl rund 1000 Euro Schaden entstanden war. Anhand vorgefundener Lackspuren müsste das flüchtige Fahrzeug rot sein.

Die Reutlinger Polizei bittet nun um Hinweise unter Telefon: (07121) 942 33 33, sofern jemand den Unfall beobachtet hat und etwas über das flüchtige Fahrzeug sagen kann.

Vier Autos aufeinander

Reutlingen - Gleich vier Autos waren am Donnerstagabend gegen 18 Uhr in einen Auffahrunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße verwickelt. Ein 59-jähriger VW-Polo-Fahrer erkannte zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge anhalten mussten. Der Polo krachte auf den vor ihm bremsenden Nissan einer 40-Jährigen und schob das Fahrzeug noch nach vorne auf einen Mitsubishi einer 39-Jährigen. Ein weiterer von hinten kommender 51-jähriger Fahrer eines VW Passats konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte dem bereits verunglückten VW Polo ins Heck. Bei dem Unfall erlitten zwei Beteiligte leichte Verletzungen und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus. Der an den vier Autos entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 10 000 Euro belaufen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zeichen stehen auf Sturm

Arbeitgeberverband Südwestmetall äußert sich kritisch über die Forderungen der Gewerkschaft IG Metall zu den anstehenden Tarifverhandlungen. weiter lesen