POLIZEIBERICHT vom 4. Mai

|

Radfahrer übersehen

Reutlingen - Leicht verletzt wurde ein 51-jähriger Fahrradfahrer am Mittwoch. Ein 30-Jähriger, der mit seinem VW Polo gegen 7.25 Uhr Am Echazufer stadteinwärts unterwegs war, wollte nach rechts zu einer Tankstelle abbiegen. Dabei übersah er den auf dem Radweg fahrenden Radler und missachtete dessen Vorrang. Der Biker wurde vom Auto erfasst, stürzte und verletzte sich leicht. Der Sachschaden beträgt nur gut 300 Euro.

Mit Taxi kollidiert

Reutlingen - . Rund 6000 Euro Blechschaden gab es bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag. Als ein 35-Jähriger mit seinem Toyota gegen 17.20 Uhr aus der Tiefgarage des Kronprinzenbaus in Richtung Bahnhofstraße fuhr, übersah er ein auf der Taxispur von rechts kommendes Taxi eines 51-Jährigen. Etwa 20 Meter nach der Schranke kollidierten die Fahrzeuge.

Auffahrunfall mit drei

Pfullingen - . Drei Fahrzeuge waren am Mittwoch gegen 13.35 Uhr in einen Auffahrunfall verwickelt. Ein 31-Jähriger war mit seinem BMW auf der Römerstraße unterwegs und bemerkte zu spät, dass eine 21-jährige Skodafahrerin an der Ampel der Kreuzung Am Echazufer anhalten musste. Der BMW krachte auf den Skoda, der durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen Lkw geschoben wurde. Der Gesamtschaden dürfte fast 6000 Euro betragen. Verletzt wurde niemand.

Rollerfahrer gegen Auto

Pfullingen - Ein Rollerfahrer hat sich beim Zusammenstoß mit einem Auto am Mittwochabend leicht verletzt. Als der Zweiradfahrer gegen 19.45 Uhr von der Klosterstraße aus in die Roßwagstraße einbog, kam er zu weit nach links, so dass er mit einem entgegenkommenden VW einer 24-Jährigen zusammenstieß. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich. Er kam zur Behandlung in eine Klinik. Der Sachschaden beträgt rund 2400 Euro.

Handbremse vergessen

Unterhausen - Ein kostspieliges Missgeschick ist dem Fahrer eines Kleinlasters am Mittwochnachmittag passiert: Als der 50-Jährige das Fahrzeug gegen 16.30 Uhr in der Nebelhöhlestraße abstellte, vergaß er offenbar, die Handbremse anzuziehen und einen Gang einzulegen. Prompt rollte der Kleinlaster von alleine rückwärts los etwa 25 Meter die Nebelhöhlestraße hinunter. Nachdem der führerlose Wagen die Friedrich-List-Straße überquert hatte, prallte er gegen die Hauswand einer Bäckerei. Während an dem Fahrzeug wahrscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 2500 Euro entstanden sein dürfte, kann der am Haus entstandene Schaden noch nicht beziffert werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen