POLIZEIBERICHT vom 29. März 2014

|

Polizist verletzt

Reutlingen - Ein 24-jähriger Pfullinger, der nach einer von ihm begangenen Körperverletzung in der Nacht zum Freitag gegen 24 Uhr festgenommen wurde, hat hierbei heftigen Widerstand geleistet und einen Beamten des Polizeireviers Reutlingen verletzt. Die Beamten waren zu einer Gaststätte in der Reutlinger Innenstadt gerufen worden, weil der alkoholisierte 24-Jährige dort aus noch nicht geklärtem Anlass einer 19-jährigen Frau einen Kopfstoß versetzt und die junge Frau im Gesicht verletzt hatte.

Als die Beamten vor der Gaststätte eintrafen, war der Verdächtige unter Androhung von weiteren Straftaten gerade im Begriff, wieder in das Lokal zurückzukehren, was die Beamten verhinderten. Bei seiner Festnahme trat und schlug der 24-Jährige heftig um sich. Bevor ihm Handschließen angelegt werden konnten, versetzte er einem 28-jährigen Beamten einen Faustschlag ins Gesicht und verletzte ihn am Knie. Er wird nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Die Ermittlungen zu der Auseinandersetzung in der Gaststätte, in die noch andere Personen verwickelt gewesen sein sollen, dauern an.

Auf Münzen abgesehen

Reutlingen - Auf das Geld in den Münzautomaten von Waschmaschinen oder Wäschetrocknern hatte es ein Dieb abgesehen, der in der Zeit zwischen Mittwoch und Donnerstag im Gebiet Ringelbach und am Georgenberg unterwegs war. Der noch Unbekannte gelangte in mehrere Wohnblöcke in der Wera-/Ringelbachstraße und Unterm Georgenberg, brach in den dortigen Waschräumen die Münzautomaten auf und entnahm daraus das Bargeld in nicht bekannter Höhe.

Die Automaten öffnete der Dieb auf solche Weise, dass so gut wie kein Sachschaden entstand und der Aufbruch äußerlich kaum auffiel. In zwei Gebäuden trat vermutlich derselbe Täter noch die Türen von Kellerräumen ein und nahm in einem Fall ein älteres Mac Book, etwas Schmuck und Kleingeld und aus einem zweiten Kellerraum einige Konservendosen und Schnaps mit. Zeugen, denen verdächtige Personen in den Kellerräumen von Mehrfamilienhäusern auffallen, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon: (07121) 942-3333 zu melden.

Laster auf Auto

Reutlingen - Etwa 40 Meter hat am Donnerstagnachmittag ein Laster in der Straße Unter den Linden ein Auto querstehend vor sich hergeschoben, bis der Fahrer sein Fahrzeug zum Anhalten bringen konnte. Ein 62-jähriger Stuttgarter war gegen 16.30 Uhr mit seinem Laster und Anhänger stadtauswärts unterwegs und wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er eine ordnungsgemäß auf dem dortigen Fahrstreifen fahrende 52-jährige VW-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Durch den Aufprall drehte sich der Pkw und wurde in der weiteren Folge querstehend vor dem Laster hergeschoben. Die Autofahrerin hatte Glück. Sie blieb ebenso wie der Lastwagenfahrer unverletzt. Der VW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Schaden entstand in Höhe von insgesamt rund 5000 Euro.

Zwei Leichtverletzte

Reutlingen - Bei einem Auffahrunfall in der Gutenbergstraße sind am Donnerstagabend die beiden Fahrzeuglenker leicht verletzt worden.

Kurz vor 19 Uhr war ein 28-jähriger Mann mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Wenige Meter vor der Eisenbahnbrücke fuhr er auf einen langsam fahrenden VW Sharan eines 44-Jährigen auf.

Anschließend klagten beide Fahrer über leichte Nackenschmerzen und wurden zur ambulanten Behandlung ins Reutlinger Krankenhaus am Steinenberg gebracht. An ihren Autos entstand ein Schaden von insgesamt rund 4000 Euro.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zum Schulbeginn ist der Stau weg

Die Belagserneuerung an der Rommelsbacher Straße vor dem Tunnel liegt im Zeitplan. Verdrückungen und Risse machten die halbseitige Sanierung der Rommelsbacher Straße nötig. weiter lesen