POLIZEIBERICHT vom 28. April 2014

|

Unfall mit vier Verletzten

Pfullingen - Vier Leichtverletze und Schaden von 20 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag gegen 17.15 Uhr auf der B 312 kurz nach Ursulabergtunnel ereignete. Ein 39-Jähriger fuhr mit seinem Audi in Richtung Unterhausen. Etwa 100 Meter nach dem Tunnel kam er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort seitlich mit einem entgegenkommenden Audi, der mit drei Personen im Alter von 33 und 34 Jahren besetzt war. Durch den Aufprall wurden alle vier Insassen verletzt und vom DRK in umliegende Kliniken eingeliefert. Der Tunnel war bis 18.40 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Zusammenprall

Reutlingen - Am Freitag kam es an der Einmündung Borsig-/Heppstraße zu einer unglücklichen Begegnung zweier Autos. Während eine 47-jährige Frau mit ihrem VW Polo in Richtung Heppstraße unterwegs war, wollte ein 31-jähriger Mann mit seinem 3er BMW von der Hepp- in die Borsigstraße einzubiegen. Beide Fahrzeuglenker nahmen es mit dem Rechtsfahrgebot nicht sonderlich genau, so dass die Wagen zusammenprallten. Schaden: 5000 Euro.

Automat aufgebrochen

Rommelsbach - Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag brachen Unbekannte an der Ecke Alemannen-/Württemberger Straße mit brachialer Gewalt einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten sämtliche Zigaretten sowie Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Am Automaten entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Polizei erbittet Hinweise unter Telefon: (07121) 942-3333.

Suchaktion

Eningen - Ein vierjähriges Mädchen löste am Samstag gegen 14.35 Uhr eine groß angelegte Suchaktion aus, an dem ein Polizeihubschrauber, mehrere Streifenwagen und Suchhunde einer Rettungshundestaffel beteiligt waren. Das Mädchen nutzte einen unbeobachteten Moment und verließ die elterliche Wohnung über eine offenstehende Terrassentür und ging auf Entdeckungstour. Die aufgelöste Mutter verständigte die Polizei. Nach einem Hinweis eines Passanten konnte das Mädchen unverletzt in der Ortsmitte aufgefunden und zur Mutter zurück gebracht werden.

Rabiater Ehemann

Sondelfingen - Nachdem ein alkoholisierter 31-jähriger Mann im Grenzweg zuerst seine Ehefrau verprügelt hatte, wurde er gegenüber den zu Hilfe gerufenen Polizisten rabiat und ging auf zwei Beamte los. Die Polizei konnte den Mann überwältigen und nahmen ihn in Gewahrsam. Er durfte anschließend auf richterliche Anordnung hin seinen Rausch in einer Ausnüchterungszelle des Polizeireviers ausschlafen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Kleinkind gegen Sprinter

Reutlingen - Am Samstag gegen 20.15 Uhr befuhr ein 31-jähriger mit seinem Sprinter die Friedrich-Ebert-Straße von der Hindenburgstraße in Richtung Alteburgstraße. In gleicher Richtung ging auf dem Gehweg ein eineinhalbjähriges Kind, das sich zunächst rechts von seinem Vater und an dessen Hand befand. Wenige Meter vor diesen gingen die beiden sieben und fünf Jahre alten Schwestern des kleinen Jungen. Als der Wagen diese mit mäßigem Tempo passierten wollte, riss sich der Junge abrupt von seinem Vater los, rannte zunächst ein Stück vorwärts in Richtung seiner Schwestern und dann plötzlich nach links auf die Fahrbahn. Hier rannte das Kleinkind gegen die rechte Seite des Wagens und stürzte in Bordsteinnähe auf die Fahrbahn. Als der Fahrer den "hinterher hechtenden" Vater bemerkte, versuchte er nach links zu ziehen. Überrollt wurde das Kind glücklicherweise nicht. Es zog sich jedoch schwere Verletzungen zu und wurde in eine Klinik eingeliefert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen