Polizeibericht vom 2. Dezember 2015

Brennender Mülleimer Reutlingen - Mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Rebengartenstraße sind am Montag durch die gellenden Signale eines Rauchmelders alarmiert worden. Gegen 19.45 Uhr zogen dichte Rauchschwaden durch die von einer 69 Jahre alten Frau bewohnte Wohnung im ersten Stock.

|

Brennender Mülleimer

Reutlingen - Mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Rebengartenstraße sind am Montag durch die gellenden Signale eines Rauchmelders alarmiert worden. Gegen 19.45 Uhr zogen dichte Rauchschwaden durch die von einer 69 Jahre alten Frau bewohnte Wohnung im ersten Stock. Ein Nachbar eilte zu Hilfe. Mit einem Pulverlöscher bekämpfte der 59-Jährige ein Feuer in einem Unterschrank in der Küche. Wie sich herausstellte, hatte die Frau vermeintlich erkaltete Aschereste im Mülleimer entsorgt. Durch Glutreste in der Asche entzündete sich jedoch ein Feuer. Schaden: 5000 Euro.

In Haus eingebrochen

Sondelfingen - Ein Unbekannter ist am Montag in ein Zweifamilienhaus in der Jusistraße eingedrungen. Zwischen 17 und 19 Uhr stemmte er ein Fenster auf und stieg ein. Bei seinem Streifzug fielen dem Dieb Wertsachen wie Schmuck, Bargeld und ein Tablet in die Hände.

Mehr Schaden als Beute

Holzelfingen - Am Montag wurde zwischen 18 und 22 Uhr in eine Wohnung in der Hochbideckstraße eingebrochen. Nachdem der Unbekannte die Terrrassentüre aufgehebelt hatte, gelangte er in die Wohnung. Es fiel ihm dabei lediglich ein Sparbuch mit einem geringen Guthaben in die Hände, mit der er unerkannt flüchtete. Der Schaden, den er hinterließ, wird auf 500 Euro beziffert. Kriminaltechniker sicherten Spuren, die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Menge offene Fragen

Wie sollen die Mitarbeiter der Stadt zukünftig untergebracht werden? Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat jetzt die Prämissen und Schlussfolgerungen eines Gutachtens hinterfragt. weiter lesen