Polizeibericht vom 19. Januar 2015

|

Schlägerei am ZOB

Reutlingen - Am Samstag gegen 2.25 Uhr kam es beim Zentralen Omnibusbahnhof zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Dabei wurde offensichtliche eine Person angesprochen und ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Eine weitere Person, die schlichtend eingreifen wollte, wurde ebenfalls angegriffen und leicht verletzt. Im Zusammenhang mit dieser Schlägerei wird unter anderem eine männliche Person gesucht, welche eine "Undercut-Frisur" trug, die im oberen Haarbereich blond eingefärbt war. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt das Polizeirevier Reutlingen unter Telefon: (07121) 942-3333 entgegen.

Vorfahrt genommen -

Führerschein weg

Reutlingen - Zeugen eines Verkehrsunfalls sucht die Verkehrspolizei in Tübingen unter Telefon: (07071) 972-0. Gegen 14.20 Uhr befuhr eine 24 Jahre alte Citroën-Lenkerin die Abfahrt der Stuttgarter Straße in Richtung Sondelfinger Straße/Burkhardt+Weber-Straße. Dort missachtete sie anschließend das Rotlicht für den Geradeaus- und Linksabbiegefahrstreifen und stieß mit dem Toyota eines 47-Jährigen zusammen, der aus Richtung Sondelfingen kommend den Kreuzungsbereich bei grüner Ampel passieren wollte. Anschließend prallten beide Wagen gegen einen Pfeiler der oberhalb verlaufenden Stuttgarter Straße.

Hierbei zogen sich die beiden Fahrer sowie ein zwölf Jahre alter Junge, der im Toyota mitgefahren war, schwerere Verletzungen zu, die eine weitere Behandlung im Krankenhaus notwendig machten. An beiden Fahrzeugen, die aufgrund ihrer Schäden abgeschleppt werden mussten, entstand ein Schaden von rund 15 000 Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde der Führerschein der Citroën-Fahrerin vor Ort beschlagnahmt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk? Hat was!

Um sich ein Bild über die steigende Zahl von Abiturienten im Handwerk zu verschaffen, startete die Kammer eine Umfrage unter den aktuell 606 Abiturienten, die derzeit in der Region im Handwerk ausgebildet werden. 134 von ihnen, immerhin gute 22 Prozent, antworteten. weiter lesen