Polizeibericht vom 10. Februar 2015

|

Hoher Sachschaden

Unachtsamkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen gegen 8 Uhr auf Rommelsbacher Straße ereignet hat. Ein 52-jähriger Reutlinger war mit seinem BMW auf der Rommelsbacher Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz vor dem Tunnel bemerkte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken kam und herunterbremste. Er krachte ungebremst und mit großer Wucht ins Heck eines vorausfahrenden Ford, der von einem 28-Jährigen gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford noch auf einen weiteren, vorausfahrenden Peugeot eines 62-Jährigen aufgeschoben. Der BMW des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 15 000 Euro beziffert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dem Doppel-Leben Absage erteilt

Holer Klages fungiert als Torwarttrainer des Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen weiter lesen