Polizeibericht vom 1. Juni 2015

|

Vier Schwerverletzte

Reutlingen - Am Samstag gegen 4.30 Uhr ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen Reicheneck und Mittelstadt ein Unfall. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Audi A 5 die K 6715. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve kam der Wagen aus unbekannten Gründen von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Birnbaum. Anschließend überschlug sich der Audi in der angrenzenden Wiese. Der Fahrer und sein 20-jähriger Beifahrer waren angegurtet, die Mitfahrer auf der Rückbank im Alter von 20 und 25 Jahren jedoch nicht. Alle Insassen wurden schwer, der 20- Jährige auf der Rückbank lebensgefährlich verletzt. Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 25 000 Euro. Während der Bergung musste die Straße bis gegen 6 Uhr gesperrt werden.

Wohnungseinbrüche

Reutlingen/Sondelfingen - Am Samstag gegen 21.50 Uhr wurde in einem Wohnhaus im Grünen Weg eingebrochen. Ein bislang unbekannter Täter brach eine Kellertür auf, nachdem dieser vorher an dem Einfamilienhaus klingelte. Die 88-jährige Geschädigte öffnete jedoch nicht die Tür. Erst als jedoch der Täter versuchte die Zugangstür zu den Wohnräumen aufzubrechen, machte sich die Geschädigte bemerkbar. Daraufhin flüchtete der Einbrecher ohne Diebesgut wieder durch den Keller ins Freie.

In den vergangen Tagen wurde durch unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Sankt-Leonhard-Straße eine Wohnungstür aufgehebelt und Bargeld entwendet. Auf bislang unbekannte Art und Weise gelangten sie in das Objekt und brachen die Wohnungstür auf.

Verbrannte Pizza

Sondelfingen - Am Samstag ist es gegen 21.45 Uhr im "Bungertle" zu einem Feuerwehreinsatz gekommen, nachdem sich eine Pizza zu lange im Backofen befand. Ein 15-Jähriger erhitzte im Ofen eine Pizza, verließ kurz die Wohnung, worauf die Wohnungstür zufiel. Da er seinen Wohnungsschlüssel vergessen hatte, verbrannte die Pizza im Ofen und es entstand eine erhebliche Rauchentwicklung in der Wohnung. Geistesgegenwärtig entnahm der Jugendliche die Sicherungen der Wohnung, so dass der Backofen ausgeschaltet werden konnte. Die alarmierte Feuerwehr aus Reutlingen öffnete die Wohnung und lüftete sie entsprechend durch. Ein Sachschaden entstand nicht.

Angebrannte Kartoffeln

Lichtenstein - Ein Rauchmelder ist am Samstag gegen 23 Uhr in der Friedrich-List-Straße in Unterhausen ausgelöst worden. Da es in dem Gebäude zudem nach Rauch roch, wurde die Feuerwehr Unterhausen sofort alarmiert. Nachdem auf Klopfen die betroffene Wohnung nicht geöffnet wurde, konnte die Wehr mit einer Notöffnung schnell Zutritt erlangen. Letztendlich ursächlich für die Rauchentwicklung waren vergessene Kartoffeln auf dem Herd.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Blick öffnen für den anderen

Am Montag ist die zentrale Eröffnungsveranstaltung der Interkulturellen Woche, an der sich 46 Organisationen, Vereine, Stadt und Kirchen beteiligen. weiter lesen