Persönliche Nähe als wichtiges Merkmal des Unternehmens

Bei einem Jubiläumsfest ehrte die AOK Neckar-Alb zehn Mitarbeiter aus dem Kreis Reutlingen. "Es ist wichtig, dass ein Unternehmen wie die AOK auf die Erfahrung langjähriger Mitarbeiter bauen kann.

|

Bei einem Jubiläumsfest ehrte die AOK Neckar-Alb zehn Mitarbeiter aus dem Kreis Reutlingen. "Es ist wichtig, dass ein Unternehmen wie die AOK auf die Erfahrung langjähriger Mitarbeiter bauen kann. Persönliche Nähe und langjährige Beziehungen zu den Versicherten sind ein wichtiges Merkmal unseres Unternehmens", betonte Geschäftsführer Klaus Knoll in seiner Festrede. Er erinnerte an Ereignisse aus dem Eintrittsjahr der Jubilare und zeigte deren Werdegänge auf. Mit seinem Stellvertreter Martin Hummel bedankte er sich bei den Jubilaren für die langjährige Treue zum Unternehmen und die engagierte Tätigkeit. Mit dem Personalrat wurden die Urkunden und Geschenke überreicht. Geehrt für 40 Jahre wurden Klaus-Dieter Riehle und Meinrad Morath, für 25 Jahre Cordula Neumann, Katja Gerlach, Jürgen Jakob Schmelz, Petra Cantow, Gabriele Pohlmeyer, Christine Usenbenz, Karin Sauter und Sabine Schüssler.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kulturgüter auf vier Rädern erkunden die Region

Wer sich am Sonntagmittag der Achalmstadt näherte, dem fiel die erhöhte Oldtimerdichte auf den Straßen auf. weiter lesen