Pasternacki hört auf

|

Nach den Sommerferien verbleiben dem Frauenkreis Pfullingen fürs neue Programm zwar nur sechs Termine, die aber sind unterhaltsam und abwechslungsreich. Alle zwei Wochen, immer montags um 19.30 Uhr treffen sich die Frauen in der Mensa der Schloss-Schule. Wer sich für ein Thema interessiert, kann ohne Bedenken dazu kommen. Denn eine Mitgliedschaft oder eine Altersbegrenzung nach unten oder oben gibt es beim Frauenkreis nicht.

Los geht es am 10. September mit einem anregenden Spieleabend: Denkspiele, Würfelspiele, Kartenspiele, alles ist möglich. Am 24. September berichtet Kreisarchivarin Dr. Irmtraud Betz-Wischnath darüber, wie im 18. und 19. Jahrhundert bittere Armut viele Menschen zur Auswanderung aus Württemberg zwang. Ein Märchen steht am 8. Oktober im Mittelpunkt. Zu "Hänsel und Gretel" hat die Künstlerin Lotte Reiniger Scherenschnitte geschaffen. Elsbeth Pasternacki zeigt sie in Dias und versucht mit den Besucherinnen des Abends eine Deutung des Märchens. Am 22. Oktober feiert der Frauenkreis wieder traditionell Kirbe mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Samariterstifts. Um 18 Uhr geht es im Festsaal in der Hohmorgenstraße los. Neben Kirbekuchen gibt es kleine Programmeinlagen und Liedersingen mit Herbert Stöhr am Akkordeon.

Am 12. November wollen die Frauen mit Prof. Dr. Samir Akel ins Gespräch kommen. Er ist als Christ in Palästina geboren und kennt die Probleme im Nahen Osten aus eigenem Erleben. Er war schon öfter beim Frauenkreis zu Gast und wird wegen seiner anschaulichen Analysen geschätzt. Am Freitag, 30. November, um 19 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus ist der "Festliche Abend zum Advent" der Schluss- und Höhepunkt des Jahresprogramms.

Weil das wohl der der letzte Programmabend des Frauenkreises Pfullingen sein wird - Elsbeth Pasternacki wird als Leiterin aufhören, und eine Nachfolgerin ist nicht in Sicht -, hat der der Frauenkreis noch einmal "Dein Theater" aus Stuttgart eingeladen. Das ensemble bezaubert mit einem literarisch-musikalischen Adventsprogramm.

Eine weitere Tradition soll am 25. Oktober fortgesetzt werden: Die Nachmittags-Ausfahrt zu Zielen in der Umgebung mit Dr. Irmtraud Betz-Wischnath. Diesmal geht es nach Bad Urach, Seeburg und Hülben. Die Anmeldemodalitäten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen