Offene Weltmusik im besten Sinne

Ein Treffen der Kulturen, mitten in der Stadt, unter freiem Himmel: "inter:Komm!" heißt das neue Festival von 24. bis 26. Juli rund ums franz.K. Sechs Musik-Acts sind angesagt, darunter Yasmine Hamdan und Kachupa.

|
Vorherige Inhalte
  • Die italienische Band Kachupa tritt am Samstag auf. Fotos: pr/franz.K 1/2
    Die italienische Band Kachupa tritt am Samstag auf. Fotos: pr/franz.K Foto: 
  • Am Freitag: Yasmine Hamdan. 2/2
    Am Freitag: Yasmine Hamdan. Foto: 
Nächste Inhalte

Was braucht's in Reutlingen? Was gibt es noch nicht? Und was bietet sich an zur Verbesserung des Zusammenlebens? All diese Fragen, sagt franz.K-Geschäftsführer Andreas Roth, mündeten letztlich in die Idee, ein neues, interkulturelles Festival ins Leben zu rufen. Eine Plattform, auf der sich Menschen - egal, welcher Herkunft, Generation und Orientierung - "zwanglos mischen" und miteinander in Kontakt kommen können.

"Nicht das Unterscheidende", betont Roth, "sondern das Verbindende" soll im Mittelpunkt stehen. "Keine Folklore, sondern Weltmusik im besten Sinne", umreißt Roth die Grundidee. Bevorzugt treten Gruppen auf, die eine interkulturelle Mischung "schon länger und auch in der Besetzung praktizieren".

Wie das Jubiläumsfest im Vorjahr soll auch das neue Festival mit dem auffordenden Titel "inter:Komm!" auf dem Areal vor dem franz.K steigen. Bewusst moderate Eintrittspreise, ein "offenes, ungezwungenes Ambiente" - all das gehört zum Konzept. Der Etat liegt bei rund 33 000 Euro. Pro Abend werden etwa 600/700 Besucher erwartet.

Bei "inter:Komm!" spielen an zwei Abenden (24./25. Juli) jeweils drei Bands auf. Am Sonntag (26. Juli) ist dann ein interkulturelles Familienfest angesagt - wie bei den "Easy Sunday"-Nachmittagen mit Jamsession, Kinderprogramm, Workshops, Tanz und mehr.

Beide Konzertabende bieten jeweils einen prominenten Hauptact und zwei regionale Bands. Am Freitag eröffnen Kandara Diabaté & Nomad (Afro-Karibik-Folk) und Pantasonics (Reggae-Osteuropa-Mix). Danach ist "die neue Stimme Arabiens" angekündigt: Yasmine Hamdan aus dem Libanon mischt klangliche Nah-Ost-Einflüsse mit einer stimmlichen Power à la Patti Smith.

Am Samstag beginnen die Neurutics (russischer Akustik-Folk-Rock) und Volxtanz (Roma-Funk und Afro-Beats). Headliner des Abends ist dann die italienische Formation Kachupa, benannt nach einem kapverdischen Eintopfgericht. Ihr Stil: "Balkan & Mediterranean World Music". Wer mal reinhören will: Ihr Smash-Hit trägt den programmatischen Titel "Siamo tutti africani".

Termine - Tickets

"inter:Komm!" 24. bis 26. Juli, auf dem Areal vor dem franz.K, Unter den Linden 23, Reutlingen. Einlass am Freitag und Samstag ist jeweils um 18 Uhr, am Sonntag um 16 Uhr.

Karten Am Sonntag ist der Eintritt frei. Für die Konzerte am Freitag und Samstag gibt es Kombi-Tickets und einzelne Tagestickets. Karten gibt es auch bei unseren SÜDWEST PRESSE-Geschäftsstellen in Reutlingen (Albstraße 4), Metzingen (Hindenburgstraße 6), Bad Urach (Wilhelmstraße 8) und Münsingen (Gutenbergstraße 1), zudem auf www. reservix.de.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen