Neuer Rat, neuer Raum

|
 Foto: 

Abgewetzte Stühle, kaputte Lampen, lädierter Boden: Der alte Sitzungssaal ist Geschichte. Die konstituierende Sitzung des Gemeinderats wird mit neuem Mobiliar und auf neuem Parkett von statten gehen.

EVELYN RUPPRECHT

Ein bisschen neidisch ist der Pfullinger Bürgermeister schon geworden, wenn er mal auswärts zugange war und die Sitzungssäle in anderen Rathäusern gesehen hat. Kein Wunder also, dass sich Rudolf Heß gefreut hat, als aus der Mitte des Gemeinderates das Ansinnen laut wurde, neue Möbel anzuschaffen. Eine Idee, die so abwegig nicht war, angesichts dessen, dass die Stühle zu dem Zeitpunkt schon 35 Jahre alt und nicht mehr wirklich bequem waren.

Zu den neuen, hellen Stühlen wurden freilich auch passende Tische bestellt, die nun am Donnerstagmorgen geliefert werden sollen – und auf einen bereits bestens vorbereiteten Ratssaal treffen werden. Denn der neue Bodenbelag – ein dunkles Räuchereiche-Parkett, großformatig und in antikem Stil verlegt – und die Akustik-Decke mit integrierter Beleuchtung sind bereits eingebaut.

Auch die Elektriker sind schon beinahe fertig mit ihrer Arbeit. Boden, Decke, Mobiliar, Malerarbeiten und Elektrik haben alles in allem Kosten in Höhe von 100 000 Euro verursacht. Was, das hat Martin Schindler, zuständig für die Koordinierung der Arbeiten, errechnet, vom Wert her in etwa die gleich Investition ist, wie vor 35 Jahren, als der Saal letztmals renoviert wurde. Untergebracht werden die 100 000 Euro im Nachtragshaushalt – schließlich war die Ausgabe bei der Etat-Verabschiedung ja noch nicht geplant.

„Es ist eine sehr, sehr ansprechende und auch kostengünstige Lösung“, findet der Bürgermeister, der sich den Saal nun angeschaut hat. Optimal scheint ihm auch der Zeitpunkt für die Neuausstattung. Werden doch bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 22. Juli die neuen Stadträte ins Amt eingesetzt und die ausscheidenden verabschiedet. Wobei der Raum auch für Empfänge gedacht ist – und für Trauungen. Das erste Hochzeitspaar wird schon am kommenden Freitag hier heiraten. Bis dahin dürfte auch der letzte Farbklecks getrocknet sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen