Narrenmesse in der Kirche

|

Ungewohnte Töne gibt es am kommenden Fasnetsonntag, 15. Februar, in der katholischen Betzinger Bruder-Klaus-Kirche (Villastraße 75). Traditionell sind die Betzinger Krautskräga am Sonntag vor Aschermittwoch in der Messe um 11 Uhr mit dabei. Pfarrer Matthias Dangel predigt dann mit Augenzwinkern und in gereimten Versen über das Sonntagsevangelium. Unterstützt von einer ebenso ausgelassenen Orgel geht es um das Thema: "...bis der Arzt kommt". Die Betzinger Narren kredenzen schon ab 9.30 Uhr im katholischen Gemeindezentrum ein Frühstück für alle. Da Humor, Ausgelassenheit und Freude tiefe Wurzeln im Glauben der Christen haben, sind Verkleidungen bei Groß und Klein in der Kirche sehr gern gesehen. Weitere Informationen gibt es unter: se-reutlingen-sw.drs.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

 „Mogli“ hilft den Pädagogen

Sechs weitere Projekte im laufenden Jahr unterstützt das Spendenparlament mit insgesamt 12 885 Euro. weiter lesen