Mittagstisch in der Beutterstraße

|

Vier Ehepaare der Adventsgemeinde haben sich entschlossen, ein lange diskutiertes Gemeindeprojekt in Angriff zu nehmen. Zwar kommt die Hilfe nicht in die Flüchtlingslager in den Libanon, aber man kann auch in Reutlingen ein Angebot machen. Die ganze Gemeinde will dafür sorgen, dass es immer am ersten Dienstag im Monat im Gemeindezentrum in der Beutterstraße 5 ein warmes Mittagessen gibt. Zwischen 11.30 und 14.30 Uhr wird der "STA-Mittagstisch" eingerichtet. Es ist vorgesehen, neben einem Hauptgericht auch Kaffee und Kuchen an die Gäste zu reichen. Die Mittel stellt die Gemeinde zur Verfügung. Wer sich für ein Essen mit einer kleinen Spende bedanken will, wird Vorkehrungen antreffen. Das Gemeindezentrum verfügt neben der Küche über 70 Sitzplätze im Obergeschoss. Die erste Einladung wird für Dienstag, 3. März, ausgesprochen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen