Mit July und Zunftmarkt Der zehnte Schwörtag steht am Wochenende an

Von den "Midlife Buddies" bis zum mittelalterlichen Zunftmarkt: Auch der zehnte Reutlinger Schwörtag der Neuzeit am Sonntag, 13. Juli, ist wieder in ein umfangreiches Rahmenprogramm gebettet.

|
Das Fahnenflaigen ist ein fester Bestandteil des Reutlinger Schwörtagzeremoniells. Archivfoto: Jan Zawadil

Tradition bis 1802 und dann wieder ab 2005: Der Schwörtag diente den Bürgern der einstigen freien Reichsstadt Reutlingen ab dem 14. Jahrhundert zur Neuwahl und Vereidigung ihres Bürgermeisters sowie dazu, selbst einen "Gehorsamseid" zu leisten. Letzterer entfällt bei der von Oberbürgermeisterin Barbara Bosch initiierten Neuauflage, doch das rauschende Bürgerfest ist auch im 21. Jahrhundert fester Bestandteil des Schwörwochenendes, das im vergangenen Jahrzehnt über 30 000 Besucher gefeiert haben.

Das traditionsreiche Fest des demokratischen Frohsinns beginnt auch diesmal wieder mit einem Vortrag des Geschichtsvereins: Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July spricht am Freitag, 11. Juli, 20 Uhr, im Foyer des Ratsgebäudes über "Suchet der Stadt Bestes - Kirche und Politik" (siehe auch nebenstehenden Artikel).

Den schwungvollen Auftakt zum Schwörtags-Vorabend gestaltet am Samstag, 12. Juli, 18 Uhr, die Stadtkapelle mit Traditionellem, Rock, Pop und Swing auf der Bühne des "Schwörhofs" am Friedrich-List-Gymnasium. Anschließend wartet "The Mountain Folk Band" aus Reutlingens US-amerikanischer Partnerstadt Reading mit Bluegrass und Appalachian Folk Music auf. Die "Midlife Buddies Band" sorgt mit fetzigen Oldies im Sound der 60er und 70er Jahre dafür, dass die Besucher sich selbst bewegen, ehe sie anderen beim Bewegen zuschauen: Ab 22 Uhr steht die Live-Übertragung des WM-Spiels um Platz drei auf dem Programm.

Der Schwörsonntag, 13. Juli, schließlich beginnt auf und in der Marienkirche: Dem musikalischen "Weckruf" der Marienkirchen-Turmbläser um 9.30 Uhr folgt um 10 Uhr der ökumenische Gottesdienst. Anschließend bewegt sich der Festzug von der Kirche über die Wilhelmstraße, den Marktplatz und die Kanzleistraße zum Festplatz beim List-Gymnasium. Um 11 Uhr leitet Oberbürgermeisterin Barbara Bosch mit ihrer Schwörtagsrede das Zeremoniell ein, das der Reutlinger Fahnenflaiger Thomas Walker, die Stadtkapelle, der Reutlinger Liederkranz, die Schulchöre des List-Gymnasiums, die Stadtgarde und die Schützengilde mitgestalten.

Das bunte Bürgerfest-Programm startet um 12.30 Uhr mit der Stadtkapelle, "The Mountain Folk Band", den "Flugträumern", die mit Artistik und Akrobatik aufwarten, sowie einem abwechslungsreichen Kinderprogramm, bei dem sich die kleinen Nachwuchsdemokraten unter anderem eine Amtskette basteln können. Für die Bewirtung sorgen am Samstag und am Sonntag neben dem Männerverein, der Stadtkapelle, der Vollkornbäckerei Berger und der Metzgerei Zeeb erstmals auch Schüler des List-Gymnasiums. Der Eintritt ist dank zahlreicher Sponsoren wieder frei.

Rund um das Festwochenende rankt sich der mittelalterliche Zunftmarkt im Volkspark: Handwerkervorführungen, Schwertkämpfe, Feuerspektakel, Gaukler und mittelalterliche Speis und Trank gibts am Freitag, 17 bis 23 Uhr, am Samstag von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17.30 Uhr. Wer sich mittelalterlich gewandet, zahlt einen ermäßigten Eintrittspreis.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen