Mit der Westernshow an die Spitze

|
 Foto: 

Die närrischen Geister sind jetzt überall los. Auch die Tanzgarden haben Hochkonjunktur. Am vergangenen Samstag lud der Musikverein Unterhausen zum Marsch und Showtanzwettbewerb ein.

In acht Gruppen wetteiferten die Garden in zwei Kategorien um den Sieg. Und was die Tänzerinnen zeigten, bewies, dass es sich keinesfalls um „Hupfdohlen“ handelt, wie sie von so manchen männlichen Vertretern spöttisch betitelt werden. Im Gegenteil, Hochleistungssport pur bekamen die Zuschauer in der voll besetzten Lichtensteinhalle zu sehen.

Die Rot-Weiße-Tanzgarde des Musikvereins Unterhausen ist seit Jahren ein Aushängeschild des Vereins, hat sie doch immer wieder bei regionalen Turnieren Preise abgeräumt. Am Samstag veranstalteten die Mädels ihren eigenen Wettbewerb. Tanzgarden aus Steinhilben, Trochtelfingen, Stetten unter Holstein, Betzingen, Sonnenbühl und Reutlingen waren zum Wettbewerb angetreten, aber auch aus Rottenburg und sogar aus dem bei Tuttlingen liegenden Spaichingen waren die Vereine gekommen. „Die Mädels der Showtanzgruppe Hemmis Patchwork aus Hemmendorf bei Rottenburg und die Tanzgarde der Narrenzunft Deichelmaus Spaichingen sind von sich aus auf uns zugekommen“, freute sich Jessica Schmid, dass ihre Werbung auf einem Internetportal erfolgreich war. Bevor das eigentliche Turnier begann, zeigten aber zuerst einmal die Minitanzgarde und die Kindertanzgarde, was sie bei ihren Trainerinnen schon erlernt haben.

Dann ging es mit der Kategorie Marschtanz los. Die Garden aus Steinhilben, Trochtelfingen, Stetten unter Holstein und Spaichingen marschierten zackig über die Bühne, sprangen haushoch in den Spagat oder warfen ihre Beine hoch in die Luft. Die Jury, bestehend aus den Tanzlehrern Massimo Laraia, Nicole Boley und Sabrina Adomeit sowie Alwina Schleinin und Anja Spadoni, achtete genau auf die Ausführung, die Ausstrahlung und vor allem die Synchronität der Garden. Am zackigsten und mit vielen exakten Schrittkombinationen präsentierten sich die Reutlinger „Dancing Shoes“, gefolgt von der Rittergarde aus Sonnenbühl und der Garde der Krautskräga Betzingen.

In der Kategorie Showtanz bewiesen die Gruppen viel Phantasie beim Musikschnitt, den Kostümen und auch beim Schminken der Gesichter. Ein Puppentheater, in denen die künstlichen Figuren plötzlich zum Leben erwachen, zeigte die Showtanzgruppe „Hemmis Patchwork“. Dasselbe Thema, nur ins Kinderzimmer mit vielen Spielsachen verlegt, hatten die Steinhilber Mädchen mitgebracht. Die hatten mit der Höhe der Bühne so ihre Probleme, tolle Hebefiguren ließen die Tänzerinnen so hoch steigen, dass die Köpfe hinter dem Deckenaufbau verschwanden. Die Rittergarde versetzte die Zuschauer in die Welt der Wiener Klassik mit Wolfgang Amadeus Mozart. Mit weißen Puderlocken holten sich die Sonnenbühler Mädchen den dritten Platz. „Shopaholic – Willkommen in meiner Welt“ hatte sich die Trochtelfinger Prinzengarde als Motiv ausgedacht. Schaufensterpuppen, die einer Käuferin nicht länger fast bewegungslos zusehen wollten, nahmen mit rasantem Tanz an einem wahrem Kaufrausch teil. Dafür erhielt sie den zweiten Preis. Auf dem ersten Platz standen die Rauchkatzen aus Stetten unter Holstein. Ihre spritzige Westernshow „Save a horse, ride a cowboy“, bei der weder ein Duell, noch Saloongirls fehlten, überzeugte mit großartiger Ausstrahlung, Dynamik, Akrobatik und viel Schwung. Kurz vor der Siegerehrung weit nach Mitternacht brachte die Gastgebergarde die Halle noch einmal zum Beben, als sie ihren Showtanz „Bongabonga, in Amazonien regieren die Frauen“ zum Besten gab. lpt

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerbesteuer: Einnahmen sprudeln kräftig

Stadtkämmerer Frank Pilz stellt im Finanzausschuss den zweiten Finanzwischenbericht vor. weiter lesen