Mit der "Stuttgart" nach Langenargen

Der Frauenchorausflug des Gesangvereins führte die Sängerinnen und Chorleiterin Brigitte Neumann auf den Pfänder und an den Bodensee. Erster Halt war Bregenz, von wo aus es mit der Gondel direkt auf den Pfänder ging. Oben angekommen wurde erst einmal gesungen.

|
Den Auftritt in der prächtigen St. Martinus-Kirche mit ihrer guten Akustik ließ sich der Frauenchor nicht entgehen.  Foto: 

Der Frauenchorausflug des Gesangvereins führte die Sängerinnen und Chorleiterin Brigitte Neumann auf den Pfänder und an den Bodensee. Erster Halt war Bregenz, von wo aus es mit der Gondel direkt auf den Pfänder ging. Oben angekommen wurde erst einmal gesungen. Anschließend stand der Gipfel zur freien Verfügung. Nach der Abfahrt vom Berg ging es zum Schiffsanleger Bregenz. Nach einer kurzen Verschnaufpause im "Hafen" ging es an Bord des Schiffes "Stuttgart" und mit diesem nach Langenargen. An Bord genossen die Sängerinnen neben Kaffee und Kuchen das schöne Wetter auf dem Sonnendeck. Sehr zur Freude der anderen Passagiere wurde auch hier viel gesungen. In Langenargen standen gleich zwei Überraschungen auf dem Programm: Im Hafen wurde der Chor zunächst von Sänger Ernst Hummel und seiner Frau Doris, die aktuell am Bodensee Urlaub machen, in Empfang genommen. Anschließend hatten die Sängerinnen noch die Gelegenheit, in der St. Martinus-Kirche zu singen. So eine Akustik und Umgebung lässt man sich nur ungern entgehen. Anschließend ging es mit dem Bus nach Ehingen-Berg, wo in der gleichnamigen Brauerei ein erlebnisreicher Tag ausklang.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen