Mit dem Rad unterwegs zur Wasserkraft

Einen Erlebnistag "E-Bike und Wasserkraft" veranstaltet die Fair-Energie am Neckarkraftwerk bei Kirchentellinsfurt am Sonntag. Zudem gibt es geführte Fahrradtouren zu vier regionalen Wasserkraftwerken.

|
Das Neckarwerk direkt an der B 27 bei Kirchentellinsfurt ist Ziel der geführten Radtouren der Fair-Energie und Veranstaltungsort des Erlebnissonntags. Foto: Privat

Am Sonntag, 6. Mai, findet am Wasserkraftwerk Tübinger Straße bei Kirchentellinsfurt von 10.30 bis 17 Uhr ein Erlebnissonntag rund um die aktuellen Themen "E-Bike" und "Wasserkraft" statt mit viel Wissenswertem und Unterhaltsamem.

Das Neckarkraftwerk Kirchentellinsfurt produziert bereits seit über 80 Jahren umweltfreundlichen Strom aus Wasserkraft. Die Besucher haben die Möglichkeit, das historische, aber immer noch aktive und mittlerweile modernisierte Industriedenkmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Es werden Führungen durch die Anlagen angeboten, die über Geschichte und Entwicklung des Wasserkraftwerks von 1926 bis heute informieren.

Interessierte erhalten Informationen und Fachberatung aus erster Hand durch die E-Bike-Spezialisten und Kooperationspartner der FairEnergie: "Bike-showroom-e-mobility", "Fahrrad Sauer", "Hardys Bike+Service", "Zweirad-Fachgeschäft Ochs" und "TransVelo".

Die Besucher können Testfahrten mit verschiedenen E-Bike-Modellen machen und sich einen Eindruck von einem völlig neuen Fahrrad-Fahrgefühl verschaffen.

Ob Ökostrom, erneuerbare Energien oder Elektromobilität - die Themen sind komplex und vielschichtig. Ein erfahrenes Beratungsteam der Fair-Energie steht für Fragen dazu ganztägig zur Verfügung.

Für die jüngeren Besucher wird ein buntes Kinderprogramm angeboten und für eine appetitanregende Bewirtung ist gesorgt.

Elektroantriebe gelten als umweltfreundliche Antriebsart, entscheidend ist aber die Qualität des eingesetzten Stroms. Wird der Akku mit Strom geladen, der etwa aus regionaler Wasserkraft gewonnen wurde, ist dies unter Umweltgesichtspunkten natürlich optimal.

Um diesen Zusammenhang zu verdeutlichen, gibt es für aktive Radfahrer - mit oder ohne E-Unterstützung - die Möglichkeit, sich beim Erlebnissonntag am 6. Mai noch ausführlicher über das Thema "Strom aus Wasserkraft" zu informieren.

Wer Lust zum Mitradeln hat, kann an einer geführten Fahrradtour zu vier regionalen Wasserkraftwerken der Fair-Energie teilnehmen. Alle Touren starten am Wasserkraftwerk "Gerberwehr" an der Echaz beim ZOB und haben das Neckarkraftwerk bei Kirchentellinsfurt zum Ziel. Führungen wird es an allen angefahrenen Stationen geben. Die Touren starten um 11, 11.30, 12, 13 und 13.30 Uhr. Die Gesamtstrecke ist 10,5 Kilometer lang.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kletterer tödlich verunglückt

Ein 55-jähriger Kletterer ist am Montagnachmittag am Wiesfels beim Glemser Roßfeld abgestürzt und dabei tödlich verletzt worden. weiter lesen