Metro schließt den Real-Markt

|

Die zum Metro-Konzern gehörende Supermarktkette Real will bis Ende September 2015 insgesamt acht ihrer rund 310 Filialen in Deutschland schließen, heißt es in einer dpa-Mitteilung. Betroffen seien unprofitable Standorte, darunter auch der im Reutlinger Industriegebiet Mark West.

Für den Geschäftsführer des Verdi-Bezirks Fils-Neckar-Alb, Martin Gross, ist die Schließung ein harter Schlag, denn insgesamt 66 Beschäftigte, darunter fünf Auszubildende, verlieren ihre Arbeitsplätze. Gross bedauert, dass Verhandlungen zwischen Real und der Stadt über eine alternative Nutzung gescheitert sind. Die Belegschaft weise eine hohe Altersstruktur auf. Über die Hälfte der Mitarbeiter sei über 45 Jahre.

Nicht betroffen von der Schließung sind in der Region die Real-Geschäfte in Kirchentellinsfurt, Tübingen, Gomaringen und Balingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weiterer Schritt zu einem lebendigen Wohnquartier

Der Gemeinderat hat gestern mehrheitlich den Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan „Hans-Reyhing-Straße/Peter-Rosegger-Straße“ gefasst. Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung Bebauung des Bihler-Areals getan. weiter lesen