Mario Ledic neuer EZ-Scout bei der IHK

Mario Ledic ist bei der IHK Reutlingen neuer Ansprechpartner für Entwicklungs- und Schwellenländer. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat ihn bis Ende 2016 zur IHK entsandt.

|
Mario Ledic ist der Mann für besondere Märkte bei der IHK Reutlingen.  Foto: 

Mario Ledic ist bei der IHK Reutlingen neuer Ansprechpartner für Entwicklungs- und Schwellenländer. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat ihn bis Ende 2016 zur IHK entsandt.

Als "EZ-Scout", EZ steht für Entwicklungszusammenarbeit, unterstützt Ledic künftig Firmen aus der Region und aus Baden-Württemberg, die sich geschäftlich in Entwicklungs- und Schwellenländern engagieren wollen. Firmen können sich bei ihrer Markterschließung von ihm beraten und begleiten lassen. Er hat die Aufgabe von Till Ahnert übernommen, der von 2012 bis Anfang 2015 bei der IHK tätig war.

Ledic (37 Jahre) ist seit zehn Jahren an den Schnittstellen von Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit tätig und war dabei in mehreren Ländern Südosteuropas aktiv. Dort begleitete er deutsche Unternehmen bei ihren Investitionen in der Region und unterstützte kleine Firmen bei der geplanten Erschließung neuer Märkte in Asien und Afrika. Zu seinen Schwerpunkten der nächsten Monate gehören unter anderem eine von der IHK angeschobene Kooperation mit Myanmar, der Ausbau der Aktivitäten der IHK in Subsahara-Afrika sowie eine Delegationsreise heimischer Textilunternehmen nach Äthiopien.

"Die vielen Anfragen zu Entwicklungs- und Schwellenländern, die wir in den letzten drei Jahren hatten, zeigen, dass wir einen Experten für diese Märkte brauchen", sagt Martin Fahling, Bereichsleiter International bei der IHK.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Menge offene Fragen

Wie sollen die Mitarbeiter der Stadt zukünftig untergebracht werden? Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat jetzt die Prämissen und Schlussfolgerungen eines Gutachtens hinterfragt. weiter lesen