Lastwagen mit Anhänger umgekippt

|
Vorherige Inhalte
  • Nach dem Unfall waren Gerüstbauteile auf der gesamten Fahrbahn verstreut. Fotos: Ralph Bausinger 1/2
    Nach dem Unfall waren Gerüstbauteile auf der gesamten Fahrbahn verstreut. Fotos: Ralph Bausinger
  • Das Fahrwerk des Lastwagens wurde abgerissen. 2/2
    Das Fahrwerk des Lastwagens wurde abgerissen.
Nächste Inhalte

Gestern Nachmittag um 16.45 Uhr war die Unfallmeldung bei der Polizei eingegangen: Ein Lastwagen mit Anhänger, war auf der B 28 in Richtung Metzingen fahrend umgekippt. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden beim Unfall leicht verletzt. Gerüstbauteile waren auf der ganzen Fahrbahn verstreut.

Wie es zum Unfall kam, ließ sich gestern Abend noch nicht genau sagen. Der Fahrer eines nachfolgenden Lastwagens berichtete unserer Zeitung, dass sich der voll beladene Anhänger "hochgeschaukelt" habe. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs habe dann noch vergeblich versucht gegenzusteuern. Lastwagen und Anhänger, die einer Baugerüstfirma aus Dirmstein gehören, kamen auf den Randstreifen, drehten sich und kippten, sodass der Laster gegen die Fahrtrichtung auf der Straße liegen blieb.

Die Polizei hatte bei der Feuerwehr einen Kranwagen angefordert, um das schwer beschädigte Fahrzeug wieder aufzurichten.

Die B 28 zwischen Reutlingen und Metzingen musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen