Landkreis will IB Wohnheim für Asylbewerber

|

Die Zahl der Asylbewerber und Flüchtlinge, die dem Landkreis Reutlingen im Jahr 2014 zur Unterbringung zugewiesen wurden, stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 70 Prozent, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamts.

Auch in den kommenden Monaten ist von anhaltend hohen Zugangszahlen auszugehen. Die bislang vorhandenen Unterkünfte im Landkreis Reutlingen reichen nicht aus, um die Unterbringung der zugewiesenen Asylbewerber und Flüchtlinge sicherzustellen. Deshalb sucht das Landratsamt Reutlingen laufend nach neuen Wohnunterkünften, um die Neuankömmlinge willkommen heißen zu können.

Das Landratsamt beabsichtigt den Kauf des ehemaligen Wohnheims des Internationalen Bundes in Reutlingen, um dort asylsuchende Menschen unterzubringen (ein ausführlicher Bericht über die Zusammenhänge folgt).

Bei einer Infoveranstaltung am Dienstag, 27. Januar, um 19 Uhr im ehemaligen IB Wohnheim, Rommelsbacher Straße 145, wird darüber die Bürgerschaft informiert.

Gesprächspartner sind an diesem Abend der Leiter des Verkehrs- und Ordnungsamtes des Landkreises Reutlingen, Dr. Hendrik Bednarz, der Leiter des Gebäudemanagements des Landkreises Reutlingen, Stefan Häußler, sowie der Verwaltungsbürgermeister der Stadt Reutlingen, Robert Hahn, und Asylpfarrerin Katrin Sältzer.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen