Künstler im Umgang mit Übergängen Haus der Familie: Neues Halbjahresprogramm

Mit ihrem jüngsten Kursprogramm rücken die Planer im Haus der Familie ein spezielles Thema ins Rampenlicht. Übergänge - dazu sind besondere Kurse, Seminare und Vorträge geplant.

|

"Menschen werden im Laufe ihres Lebens Lebenskünstler im Umgang mit Übergängen", glaubt Frieder Leube, der im Haus der Familie die Fäden in der Hand hält. Das Haus möchte mit seinem Angebot Menschen in Übergangssituationen begleiten, mit Kursen Orientierung vermitteln und Räume zur Verfügung stellen. Hier können sich Kursteilnehmer austauschen, die sich in vergleichbaren Situationen befinden.

"Wir sehen Übergänge positiv", betont Ann-Kathrin Fischer, die Erziehungswissenschaft studiert und die Einleitung zum Programm geschrieben hat. Nicht das Bedrohliche, sondern die Chance solle im Blick bleiben.

Ein vergleichsweise kleiner Übergang ist der vom Tag in die Nacht. Manche Kinder empfinden das allerdings ganz anders. Sie tun sich schwer, vom Wachsein in den Schlaf zu finden. Der Kinderarzt Dr. Hartmut Horn gibt in seinem Vortrag am 7. Mai Ratschläge. Die Bestsellerautoren Hans Jellouschek und Bettina Jellouschek-Otto bringen Unterstützung für Paare, die Eltern werden. Sie erklären, was sich an der Beziehung ändert, wenn das erste Kind kommt. Damit die Liebe nicht auf der Strecke bleibt, sollen sich junge Paare bewusst mit ihrer neuen Rolle auseinander setzen und einen eigenen Weg finden, statt unbewusst in klassische Rollenklischees zu gleiten. "Familie werden - Paar bleiben", heißt der Vortrag der Paartherapeuten, die am 16. Juli nach Reutlingen kommen.

Einen großen Übergang haben Familien zu bewältigen, wenn ein weiteres Kind unterwegs ist. In einem Kurs, der bewusst einmal pro Monat sonntagnachmittags eingeplant ist, können nicht nur Eltern, sondern auch die Geschwister mit ihren Fragen kommen, Videos anschauen und sich informieren. Kursleiterin Yvonne Reyhing möchte ihnen helfen, die Signale des Neugeborenen besser zu verstehen.

Wechseljahre sind ein klassischer Übergang im Lebenslauf. Drei Fachfrauen beleuchten sie aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin. Im Workshop informiert die Ernährungsberaterin Susanne Baumgärtner, und die Heilpraktikerin Antoniella Holland gibt Selbsthilfetipps in Sachen Gesundheit und Wohlbefinden. Praktische Qi-Gong-Übungen, angeleitet von der Qi-Gong-Kursleiterin Gabriele Stahl-Retz, ergänzen das Kompakt-Angebot am 13. März.

Ums Wohlbefinden geht es in einem weiteren Kursangebot: Heike Höfler, deren Vorträge in den vergangenen Jahren großen Zulauf hatten, kommt am 12. Juni wieder nach Reutlingen. Diesmal referiert die Erfolgsautorin darüber, wie es gelingen kann, Falten zu minimieren und Nacken zu entspannen.

Ebenfalls sehr gefragt waren im vergangenen Jahr Kurse für Mütter, die nach der Geburt wieder fit werden wollen. Sie können sich zu neuen Kanga-Trainings anmelden, also zu Workouts für Mütter mit ihren Babys. Dazu kommt ein Kurs "Yoga für Mama & Baby", in dem Übungen aus Yoga und Meditation zusammengefügt sind mit Übungen aus Pilates, Rückbildungs- und Funktionsgymnastik. "Fit mit Baby" heißt ein weiteres Bewegungsangebot, bei dem Mütter samt Kindern bei schönem Wetter auch mal draußen an der frischen Luft üben.

Der Psychotherapeut Dr. Wolfgang Krüger nähert sich dem Thema Liebe und Paarbeziehung auf ungewöhnliche Weise. Er hat große Romane wie "Effi Briest" analysiert. In seinem Vortrag liest er Ausschnitte vor und formuliert daraus Essenzen, die Zuhörern helfen können, sich selbst und ihren Partner besser zu verstehen. Dr. Wolfgang Krüger ist am 18. Juni zu Gast.

Zu feiern gibt es auch etwas in der Familienbildungsstätte im Hohbuch: Im April werden es fünf Jahre, dass das Projekt "Wellcome" im Hause heimisch ist. Am 16. April gestalten Ingeborg und Friedemann Treutlein eine öffentliche Konzertlesung im Haus der Familie.

Info Programmhefte, die das Angebot im Haus der Familie im Hohbuch vorstellen, werden dieser Tage verteilt. Sie liegen in öffentlichen Einrichtungen aus, werden auf Anfrage aber auch zugeschickt. Kurse buchen geht über www.evang-bildung-reutlingen.de, per Internet über info.bildung@kirche-reutlingen.de oder direkt vor Ort. Unter Telefon: (07121) 9296-11 beantworten Kursberaterinnen Fragen und nehmen Anmeldungen entgegen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heiße Sachen in der neuen Röhre

Im Herbst macht der 1,9 Kilometer lange Scheibengipfeltunnel zwischen Sondelfingen im Reutlinger Nordosten und dem Norden Pfullingens auf. Am Samstag rückte die Reutlinger Feuerwehr zu einer Großübung eines Tunnelbrands aus. weiter lesen