Krippen: Gewinner stehen fest

|

Auf Einladung von Bürgermeister Rudolf Heß haben sich in den vergangenen vier Wochen viele Bürger bei der Prämierung der schönsten Krippe der kleinen, aber feinen Ausstellung am Marktplatz beteiligt.

Walter Neumeister, ehemaliger Mitarbeiter der Stadtverwaltung Pfullingen und begeisterter Bastler, stellte vier seiner selbstgefertigten Krippen in den mit Bildern der Pfullinger Künstlerin Miriam Madaus-Kuhn geschmückten Schaufenstern des Gebäudes Marktplatz 8 aus.

Unten den zahlreichen abgegebenen Rückmeldungen für die schönste Krippe wurden nun folgende Gewinner gezogen: Der erste Preis, Pfulben im Wert von 50 Euro, geht an Jutta Klingler aus Pfullingen. Den zweiten Preis, 25 Pfulben, erhält Harald Lang, Lichtenstein. Zum dritten Preis, Pfulben im Wert von zehn Euro, darf Anna Denner, Pfullingen, gratuliert werden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Pfullingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Blick öffnen für den anderen

Am Montag ist die zentrale Eröffnungsveranstaltung der Interkulturellen Woche, an der sich 46 Organisationen, Vereine, Stadt und Kirchen beteiligen. weiter lesen