Kommunikation formvollendet

|
Regelmäßige Ausstellungen beim DRK (von links): Präsident Andreas Glück, Künstlerin Nadine Ottenbreit und Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee.  Foto: 

Einen farbenfrohen Auftakt zum neuen Jahr bescherte die Ausstellungseröffnung mit Werken von Nadine Ottenbreit in der DRK-Geschäftsstelle zahlreichen Kunstinteressierten. DRK-Präsident Andreas Glück begrüßte mit Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee die in Hechingen lebende Künstlerin sowie die Gäste und erinnerte daran, dass seit 15 Jahren regelmäßig Kunstwerke in der DRK-Zentrale präsentiert werden. "Unsere Kernkompetenz liegt natürlich woanders", hob Glück hervor und verwies insbesondere auf Notfallrettung und Altenhilfe. Zugleich verwies er darauf, dass das DRK "mitten in der Gesellschaft verankert" sei und dass die inzwischen bewährten Ausstellungen "ein Teil davon" und "ein Beleg dafür" seien.

Nadine Ottenbreit führte selbst in ihr Werk ein und veranschaulichte ihre Sicht- und Vorgehensweise beim kreativen Schaffensprozess, der ganz bewusst "die schönen Seiten des Lebens" im Fokus habe. Dies spiegelt sich in ihren Fotografien und Gemälden trefflich wider. Die etwa dreimonatige Ausstellung kann von Montag bis Freitag in der Oberen Wässere 1 zwischen 9 und 16.30 Uhr besichtigt werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen